Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

KNAPP goes green

knapp

Ziele/Ideen

KNAPP zählt zu den Marktführern unter den Anbietern intralogistischer Komplettlösungen und automatisierter Lagersysteme und ist laufend auf der Suche nach qualifizierten Technikerinnen und Technikern – vor allem für die Bereiche Software und IT sowie für die Planung, Projektierung und Inbetriebnahme von Logistikanlagen. Allein am Standort in Hart kommen durchschnittlich 150 Mitarbeitende jährlich dazu. Der damit verbundene Mangel an Büroarbeitsplätzen sind unter anderem Gründe für die Investition in ein sechsgeschossiges Innovationszentrum mit Showroom und rund 500 Büroarbeitsplätzen. Im gleichen Ausmaß müsste aber auch Infrastruktur wie das Angebot an Parkplätzen erweitert werden. Um die Flächenversiegelung durch weitere Parkplätze zu reduzieren, die Nutzung ressourcenschonender Transportmittel auszubauen und CO2-Emmissionen zu minimieren hat das Unternehmen die Initiative „KNAPP goes green“ mit interessanten Mobilitätskonzepten für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ins Leben gerufen.

Kurzbeschreibung

KNAPP legt großen Wert auf ökonomische, ökologische und soziale Integrität und setzt mit der neu ins Leben gerufenen Initiative "KNAPP goes green" einen weiteren Meilenstein in der Arbeitsmobilität. Wer auf seinen Parkplatz verzichtet wird belohnt. Von kostenermäßigte oder gratis Verbundkarten über Fahrgemeinschaften, die Einrichtung eines Shuttle-/Werkverkehrs bis hin zu einem geplanten Fahrradweg von Raaba zu KNAPP – das Angebot innerhalb definierter Rahmenbedingungen ist vielfältig und lässt sich auf den individuellen Bedarf der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimal anpassen.

Resultate

Dass die Mobilitätsprogramme durchaus das Potenzial für eine Erfolgsgeschichte haben, zeigt die erfreulich hohe Resonanz der Mitarbeitenden. 162 Beschäftigte haben auf ihren Parkplatz, sind auf den Öffentlichen Verkehr umgestiegen und haben die kostenlose Verbundkarte erhalten. Es gibt 33 interessierte E-Car-Fahrgemeinschaften und bereits 15 bestellte E-Cars. Derzeit sind auch rund zehn Neunsitzer-Kfz für Fahrgemeinschaften für KNAPP-Beschäftigte im Schichtmodell und für den Werksverkehr angedacht (Stand Mai 2018).

Einreicher

KNAPP AG Frau Mag. Katrin Pucher Günter-Knapp-Straße 5-7, 8075 Hart bei Graz katrin.pucher@knapp.com +43 5 04952-1713 0676/8979 1713 www.knapp.com

Partner

Energie Steiermark / E1 Pfund: Photovoltaik Anlage