Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Kostenloses Fahrradblitzservice für die Liebenauer Bezirksbevölkerung

Ziele/Ideen

Der Bezirk Liebenau wird als Hauptwohnsitz für BürgerInnen immer beliebter. In absehbarer Zeit werden in unserem Bezirk 14.000 BewohnerInnen ihren Hauptwohnsitz gemeldet haben – Tendenz steigend.
Aufgrund dieser Fakten wächst auch der motorisierte Verkehr in unserem Bezirk. Die Folgen bekommen wir täglich im morgendlichen sowie abendlichen Straßenverkehr zu sehen und zu spüren, nämlich Verkehrsstau auf den Liebenauer Durchzugsstraßen. Die Folgen sind unter anderem Verkehrstau in Verbindung mit genervten Kraftfahrzeuglenkern, schlechte Luftqualität, erhöhte Feinstaubwerte und so weiter.
Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Bezirkspolitik Maßnahmen setzen, um die die „sanfte Mobilität“ zu fördern. Leider sind aber viele FahrradfahrerInnen mit technisch defekten bzw. mangelhaften Fahrrädern auf den Grazer bzw. Liebenauer Straßen unterwegs und gefährden deshalb andere Verkehrsteilnehmer sowie sich selbst.

Kurzbeschreibung

Um die Verkehrs- sowie Betriebssicherheit der Fahrräder der Liebenauer BewohnerInnen zu heben, habe ich als Bezirksvorsteher zum dritten Mal in Folge eine Verkehrssicherheitsaktion für die Liebenauer Bevölkerung organisiert und zwar eine kostenlose Fahrradüberprüfungsaktion für die BezirksbewohnerInnen.
Die Liebenauer Bevölkerung hatte im Rahmen dessen die Möglichkeit, ihre Fahrräder einem kostenlosen „Blitzservice“ zu unterziehen, bei dem die Verkehrs- wie auch Betriebssicherheit der Fahrräder überprüft wurden. Im Zuge dessen wurden Licht, Reifen, Bremsen, Gangschaltung sowie Batterien einem Schnelltest unterzogen. Kleine Mängel sowie kleine Reparaturen wurden prompt vor Ort erledigt. Die Liebenauer Fahrradbesitzer mussten nur für eventuell notwendige Materialkosten aufkommen.
Darüber hinaus erhielten alle Teilnehmer des „Blitzservices“ 15 % Preisnachlass auf alle gekauften Fahrradzubehörteile.

Resultate

In diesem Jahr sind mehr als 100 LiebenauerInnen mit Ihrem Fahrrad gekommen und haben ihre Fahrräder überprüfen bzw. kleine Reparaturen kostenlos durchführen lassen. Aufgrund des enormen Andrangs am Aktionstag haben leider zirka 10 bis 15 Personen gleich nach ihrer Ankunft wieder das Weite gesucht, da ihnen die Wartezeit von zirka eineinhalb Stunden doch etwas zu lange war. Schade, ansonsten wäre die
Anzahl der überprüften Fahrräder noch höher gewesen.

Einreicher

Bezirksrat Graz-Liebenau
Herr Mag. iur. Karl Christian Kvas
Conrad-von-Hötzendorf-Straße 104
A- 8011 Graz

+43 /
karlchristian.kvas@stadt.graz.at

Partner

Keine