Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

KREISEL Akku-Technologie für Elektromobilität sowie stationäre Anwendungen

KREISEL Akku-Technologie für Elektromobilität sowie stationäre Anwendungen
TI-042 2017 Kreisel Electric GmbH

Ziele/Ideen

In der kalten Jahreszeit verringert sich die Kapazität eines Akkus eines Elektroautos um ca. 30%. Dem wird durch die direkte Temperierung entgegengewirkt. Der Kreisel Akku sorgt somit für eine höhere Reichweite egal bei welchen Umgebungsbedingungen. Zusätzlich wird durch das Thermo-Management und die spezielle Verbindungstechnik die allgemeine Lebensdauer des Akkus deutlich erhöht, da weniger elektrische Widerstände herrschen und die Zellen ständig in einer Art Wohlfühl-Temperatur gehalten werden.

Kurzbeschreibung

Die Kreisel Batterie-Technologie bietet durch innovative Erfindungen eine weltweit führende Energiedichte und kann durch aktive Kühlung problemlos schnell-geladen werden. Dadurch werden mehrere Probleme gleichzeitig in Angriff genommen: Reichweite, Kosten und Ladeleistung.
Durch den speziellen kompakten Aufbau wird es ermöglicht, mehr Kapazität auf gleichen Raum unterzubringen. Das führt zu einer erhöhten Reichweite im Vergleich zu markt-üblichen Akkus. Durch die integrierte Temperierung werden die Zellen direkt gekühlt oder beheizt. Das passiert mit einer elektrisch-nicht-leitenden und nicht-brennbaren Spezialflüssigkeit. Dadurch kann der Akku schnell-geladen werden ohne dass die Temperatur merklich steigt, gleichzeitig wird die Leistungsfähigkeit generell gesteigert, besonders in der kalten Jahreszeit. Durch eine hohe Automatisierbarkeit werden die Kosten niedrig gehalten.
Mit diesen Innovationen will Kreisel Electric der E-Mobilität schneller zur Alltagstauglichkeit verhelfen.

Resultate

Die enorm hohe Nachfrage sind Beweis für den hohen Innovationsgrad der Kreisel Akku-Technologie. Das Interesse reicht weltweit und es erreichen uns unzählige Anfragen täglich - von privaten Einzelpersonen bis zu Großkonzernen aus der Automobilindustrie.
Wir sind mit praktisch allen bekannten Marken aus der Autoindustrie in Verhandlungen, teilweise schon sehr konkret. Darunter sind Unternehmen aus Europa genauso wie USA und Asien.
Mit VDL Bus & Coach wird heuer ein elektrischer Transporter in Kleinserie aufgebaut, das erste Serienfahrzeug mit Kreisel Technologie.
Gemeinsam mit EVEX wird einem einzigartigem Klassiker, dem EVEX Porsche 910, als Elektroversion neues Leben eingehaucht.
Die Mitarbeiterzahl stieg die letzen Jahre rasant an: 14 Personen 2015, 36 Mitarbeiter 2016, Ende 2017 ca. 80.

Neueste Elektroautos können mit bis zu 150 kW schnellgeladen werden, Tesla lädt max. mit ca. 120 kW. Kreisel Akkus wurden Anfang 2016 bereits testweise mit bis zu 235 kW geladen, was Vollladen in ca. 30 Minuten ermöglicht.

Gemeinsam mit Arnold Schwarzenegger wurde eine G-Klasse elektrifiziert, was die Anerkennung auch in den USA bestätigt.

Zahlreiche Awards zeigen uns, dass wir am richtigen Weg sind und sorgen für zusätzliche Motivation.

Die Kreisel Akku-Technologie wird auch im stationären Heimspeicher Mavero angewendet für den bereits über 2500 Vorbestellungen eingegangen sind.

Einreicher

Kreisel Electric GmbHKreiselstraße 1, 4261 Rainbach i.M.07942 / 20404Martin Lettner, MScmartin.lettner@kreiselelectric.comwww.kreiselelectric.com

auf Facebook teilen twittern