Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Ladestromabnehmer für Elektrobusse

Ziele/Ideen

Elektrobusse haben viele Vorteile, wie zum Beispiel, dass diese abgasfrei, leiser und somit umweltfreundlicher als Dieselbusse sind.
Sie benötigen keine Oberleitung und sind somit für Verkehrsbetriebe flexibel in der Routenplanung.
Doch auch Elektrobusse müssen regelmäßig aufgeladen werden. Um die Akzeptanz der Verkehrsbetriebe zu steigern, muss der Ladeprozess einfach, sicher und schnell durchführbar sein, ohne existierende Fahrpläne zu beeinflussen. Außerdem dürfen dem Fahrpersonal keine Zusatz-/Spezialaufgaben zugemutet werden.

Die Lösung: Der „Schunk Smart Charging“ Ladestromabnehmer, ein innovativer- und zukunftsweisender Schritt in Richtung „sanfte Mobilität“.

Kurzbeschreibung

Ein Stromabnehmer wird auf dem Dach des Elektrobusses montiert, um eine Nachladung je nach Bedarf, direkt auf der Strecke (strategisch günstige Ladestelle) und/oder im Depot zu ermöglichen.
Zwei, dem jeweiligen Anwendungskonzept angepasste Ausführungen:

  • Pulsladen – 15Sekunden an Haltestellen während dem Ein-/Aussteigen der Passagiere,
  • Schnellladen (bis zu mehrere Minuten – an Endhaltestellen und/oder Depot),

Der ganze Ladevorgang läuft vollautomatisch. Der Control Pilot (Datenverbindung) überwacht während des gesamten Ladevorgangs die Kontaktgüte und sorgt für die nötige Sicherheit.

Resultate

Prototypen sind bereits seit 2014 erfolgreich im Testbetrieb:

  • In Dresden (Deutschland) wird die Variante mittels Pulsladung eingesetzt.
  • In Helmond (Niederlande) soll die Variante der Schnellladung an Endhaltestellen und Depots zum Einsatz kommen.
  • Weitere Prototypen befinden sich im asiatischen Raum im Erprobungsbetrieb.

Im Anschluss an diese Testphasen sollen beide Varianten im Normalbetrieb und auf weiteren Strecken eingesetzt werden.
http://www.dnn-online.de/dresden/web/dresden-nachrichten/detail/-/specific/Dresdner-Verkehrsbetriebe-testen-Elektrobus-auf-den-Linien-61-und-79-190618564

Einreicher

Schunk Bahn- und Industrietechnik GmbH
Herr Alexander Gruber
Aupoint 23
A-5101 Bergheim

+43 662 459200-31
alexander.gruber@schunk-group.at

Partner

Wilfried Weigel Schunk Bahn- und Industrietechnik

auf Facebook teilen twittern