Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Linzerradln – Ein visueller Beitrag zur Förderung des Radverkehrs in Linz

Linzerradln – Ein visueller Beitrag zur Förderung des Radverkehrs in Linz

Ziele/Ideen

• Linz hat ein Verkehrsproblem
• Auf mehr als 200.000 EinwohnerInnen (1) kommen 100.000 gemeldete KfZ (2), das ergibt einen Anteil von 49 % des MiV (5)
• Zusätzlich pendeln täglich nochmal mehr als 100.000 KfZ in die Stadt (3)
• Dies führt zu einer täglichen Zeitverzögerung durch Stau von durchschnittlich 24 min. (4)
• Luftgüte-Grenzwerte werden seit Jahren überschritten (7)
• Nur 21 % nützen öffentliche Verkehrsmittel – lt. Modal Split; vgl. Wien: 39 % (5)
• 22 % sind FußgängerInnen – zum Vergleich: Innsbruck: 31 % (5)
• Der Radverkehrsanteil beträgt lediglich 7 % (6)

(1) http://www.linz.at/images/Bevoelkerungsentwicklung(1).pdf
(2) http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/Linz-hat-hoehere-Auto-Dichte-als-Graz-und-Innsbruck;art66,1688202
(3) http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Pendeln-nach-Linz-Am-Montagmorgen-ist-der-Stau-im-Schnitt-am-heftigsten;art4,2508846
(4) https://www.meinbezirk.at/linz/lokales/stau-ranking-linz-auf-platz-239-d2086633.html
(5) https://greenpeace.app.box.com/s/0ycgahsqcxr8w8axf6rgj4mvqfcmhlrr
(6) https://www.vcoe.at/news/details/vcoe-oesterreichs-staedte-haben-beim-radverkehr-im-eu-vergleich-aufzuholen
(7) http://ooe.orf.at/news/stories/2906662/

Kurzbeschreibung

Die Webplattform 'Linzerradln' will Menschen aus Linz und Umgebung zum Fahrradfahren bewegen. Mittels fotografischen Schnappschüssen aus dem Fahrrad-Alltag, regionalspezifischen Infografiken und Videoclips sollen Leichtigkeit, Vorzüge und Chancen der Mobilität per Velo aufgezeigt werden. Über die Plattform Instagram (ca. 1,32 Mio. UserInnen im Segment 20-29 Jahren*) erreicht man vorrangig junge Menschen, die in der Wahl ihres Verkehrsmittels womöglich noch offen sind und durch Postings von 'Linzerradln' auf die umweltfreundliche, gesunde Möglichkeit des Radfahrens aufmerksam und motiviert werden.

*Anzahl der Instagram-Accounts in Österreich nach Alter im März 2017, Statista https://de.statista.com/statistik/daten/studie/512308/umfrage/instagram-nutzerzerzahlen-fuer-oesterreich-nach-alter/

Resultate

• Seit Jänner 2017 wurden 148 Beiträge veröffentlicht
• 'Linzerradln' hat aktuell bereits über 450 AbonnentInnen
• Die Messung eines Erfolges (zb. 'Wieviele Radfahrer konnten zum Radfahren animiert werden?') erscheint schwierig, nahezu unmöglich – ähnliche Herausforderung wie in der Werbewirkungsforschung
• Nutzen für Gesellschaft: Umstieg auf Radverkehr kann Verkehrs-/Stauprobleme der Stadt und Stadtumgebung lösen, ist Gesundheitsfördernd, führt zu weniger Schadstoffausstoß und Feinstaubbelastung, trägt wesentlich zu einer höheren Lebensqualität für BewohnerInnen, Touristen und Beschäftigte in der Stadt bei

Einreicher

Herr Stefan Hochhold Bakk.phil.Baumbachstraße 22a/Top2, 4020 Linz linzerradln@stevelok.at +436503300085http://instagram.com/linzerradln/