Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Masterplan - Europäische Modellregion für nachhaltige Mobilität im ländlichen Raum, Ergebnis des interregionalen Leaderprojektes:

Ziele/Ideen

Die Klima- und Energiemodellregion Murau und der Biosphärenpark Lungau positionieren sich als europäische Modellregion für nachhaltige
Mobilität im ländlichen Raum. Es wird ein Netz innovativer, nachhaltiger und smarter Mobilitätslösungen aufgebaut, durch welches jedes Dorf stündlich öffentlich erreicht werden kann. Die Murtalbahn bildet das Rückgrat im Öffentlichen Verkehr. Die Vernetzung der Region wird forciert und damit der innerregionale Austausch gestärkt.

Kurzbeschreibung

Es erfolgt eine stärkere Vernetzung der beiden ähnlichen Regionen, wodurch die interregionale Kooperation gefördert wird. Eine Perspektive stellt die Vernetzung der Seitentäler mit innovativen und nachhaltigen Mobilitätslösungen dar. Die "letzte Meile" bzw. die „letzten zehn Meilen“ werden dadurch zur „grünen Meile“ der alternativen und öffentlichen Mobilität. Einige z. T. bereits bestehende Beispiele für multimodale Mobilität stellen eine attraktive Murtalbahn, organisierte E-Mobilität, Car-Sharing, Tälerbusse, Mobilitätsverknüpfungspunkte im Holzwelt- und Biosphärendesign, Sammelverkehre oder Erlebnisbahnhöfe als besondere Attraktoren dar.

Resultate

Durch die starke Kooperation zwischen der Energiemodellregion Murau und dem Biosphärenpark Lungau werden politisch kleinteilige Strukturen neu gefasst und geordnet. Somit können soziale, ökonomische und ökologische Synergien erzielt und gegenwärtig negative Entwicklungstendenzen in beiden ländlichen Regionen, wie z.B. Abwanderungstendenz, und ein unzureichendes ÖV-Angebot minimiert bzw. gestoppt werden. Wichtigster Erfolgsfaktor einer Region ist die Fähigkeit, Menschen anzuziehen und einer Bevölkerung Unterhalt mit hoher Lebensqualität zu bieten. Mit einer modernisierten und durch regionalen Ökostrom betriebenen Murtalbahn als Rückgrat können wesentliche Schritte zur Stabilisierung und Attraktivierung der beiden Regionen gesetzt werden. Im Biosphärenpark Lungau und auch im angrenzenden Bezirk Murau hat sich in 26 Jahren das Tälerbusprojekt etabliert, welches durch aufeinander abgestimmte Verbundfahrpläne die Erreichbarkeit vieler Seitentäler möglich macht. Die geplanten Mobilitätszentralen Holzwelt Murau und Lungau bieten ein vielfältiges Angebot an zukunftstauglicher Mobilität im ländlichen Raum.

Einreicher

Regionalverband Lungau
Herr Mag. Josef Fanninger
Nr. 89 Nr. 89
A-5570 Mauterndorf

+43 6472 7740
office@lungau.org

Partner

Dr. Markus Frewein Fa. VerkehrPlus