Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

MFG? ein Kommunikations- und Mobilitätsmodell

Ziele / Ideen:
• Effizientere Nutzung des Individualverkehrs - dadurch Verringerung des ökologischen Fußabdrucks
• Mobilität auch für Menschen (zum Beispiel ohne Führerschein) deren Bewegungsspielraum ansonst eingeengt ist.
• Erhöhung der Mobilität bei Verringerung der Treibhausemissionen

Kurzbeschreibung:
Das Projekt mfg baut auf die Ideen von Mitfahrbörsen (mfg = Mitfahrgelegenheit) und Autostoppen (soll im Projekt als Begriff nie erwähnt, werden) auf und gibt diesem aber ein neues Image. mfG (= mit freundlichen Grüßen) soll sich als Kommunikationsprojekt verstehen und alle Unsicherheiten und Einseitigkeiten des früheren Autostoppens ausschalten.
Man benötigt:
• Öffentliche Stelle (als Projektträger)
• Öffentlicher Verkehr (als Kooperationspartner und für Infrastruktur)
• Tankstellenanbieter (Abwicklung Benzingutscheine, Sponsor)
• Handyanbieter (SMS als Registrierung)
• Versicherung (Mitfahrerversicherung),
• Projektleitung und Werbeagentur (PR – Maßnahmen)

Resultate:
• Verringerung des ökologischen Fußabdrucks
Das Projekt sollte zunächst in Oberösterreich zum Einsatz kommen - ist aber in allen ländlichen Regionen Österreichs umsetzbar.
Einreicher:
ILD T. SAMHABER
Thomas Samhaber
A-3971 St. Martin
www.ild.cc
Partner:
Compano (angefragt), Linz 2009 – Kulturhauptstadt Europas OrganisationsGmbH,