Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mobilität beim Szene Openair Lustenau

Ziele/Ideen:
Ziel war ein autofreies Festivalgelände durch die Erstellung eines umfangreichen Mobilitätskonzepts für die etwa 10.000 Besucherinnen und Besucher.

Kurzbeschreibung:
Das Angebot motiviert die Besuchenden umweltfreundliche Verkehrsmittel zur Anreise zu wählen: Ab dem Jahr 2009 gilt die Eintrittskarte gleichzeitig als Ticket für den Öffentlichen Verkehr in Vorarlberg, Lichtenstein und ab den Grenzbahnhöfen in der Schweiz und Deutschland. Weiters verkehrt ein kostenloser Shuttlebus. Radfahrende erreichen das Festival über einen vorhandenen Radweg. Auch der motorisierte Individualverkehr wird nach Möglichkeit reduziert bzw. geregelt: Im Vorfeld werden Mitfahrgelegenheiten beworben, geordnete Ein- und Aussteigepunkte sorgen für einen reibungslosen Begleitverkehr.

Resultate:
Die Zahlen aus dem Jahr belegen den Erfolg der Anstrengungen: Etwa 65 Prozent der Besuchenden erreichten das Festival mit dem Öffentlichen Verkehr, 20 Prozent kamen mit dem Fahrrad und nur 15 Prozent nutzten den Pkw zur Anreise bzw. wurden mit dem Pkw zum Veranstaltungsort gebracht.Einreicher:
Szene Openair Lustenau und Marktgemeinde Lustenau
Dietmar Haller, GR Lustenau und Hannes Hagen
A-6890 Lustenau
info@vmobil.at
+43/5577/81810
Partner:
Verkehrsverbund Vorarlberg
Landbus Unterland