Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mobilität für Morgen

Ziele/Ideen

Bewußtseinsbildung:
Mobilität im ländlichen Raum wird vielfach durch nötige Fahrten zum Erledigen des täglichen Einkaufs oder zum öffentlichen Verkehrsmittel oder zum Transfer der Kinder zu Ausbildungszwecken oder Vereinsaktivitäten verursacht.
Vielfach sind in den vergangenen Jahren PV-anlagen an den dezentral gelegenen Bauernhäusern installiert worden.
Durch das Bekannt - und Vertrautmachen der Möglichkeiten der E-mobilität könnten viele Fahrten klimaschonend gestaltet werden.
Dies wollten wir unseren SchülerInnen vermitteln.

Kurzbeschreibung

Anschaffung einer PV-Anlage für unsere Schule durch den Absolventenverband der Schule.
Workshops mit SchülerInnen unserer Schule zum Thema E-mobilität.
Mögliche Substituierung von Fahrten mit Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren.
Anschaffung von E-Fahrrädern und eines E-Mopeds zum Ausleihen und Testen durch unsere SchülerInnen (geschieht in Selbstverwaltung).
Vertrautmachen der SchülerInnen mit E-mobilität.

Resultate

Erfolgreiche Suche von Sponsoren für das Equipment.
E-Fahräder, E-Moped, Schutzausrüstung, etc.
Ankauf und Anschaffung des Equipments.
Entwickeln von Workshopinhalten.
Teilnahme der SchülerInnen an Workshops zum Testen und Abklären der Einsatzgebiete der Fahrzeuge.
Ausarbeiten von Ausleihregeln. Suchen eines Selbstverwaltungsteams. Warten und Reparieren der Fahrzeuge.
Die eingesetzten Räder und Mopeds erfreuen sich eines hohen Zuspruchs durch die SchülerInnen.
Einsatz von Sonnenstrom zum Aufladen der Fahrzeuge.

Einreicher

Landwirtschaftliche Fachschule Schlierbach
Herr Hans Miglbauer
Klosterstraße 11
A-4553 Schlierbach

+43758281223
h.miglbauer@eduhi.at