Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mobilitätskonzept TU Graz und dessen Umsetzung

Ziele/Ideen

Die TU Graz ist in Graz auf drei Standorte verteilt.

Folgende Situation war 2006 im Freibereich gegeben :
Es bestanden damals auf den Freiflächen der TU Graz 1340 Parkberechtigungen.
Weder die Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel noch der Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur wurde von der TU Graz aktiv gefördert.

Mit 2006 bekannte sich die TU Graz zu folgenden Zielen:
1.Parkraumbewirtschaftung
2. Ausbau Radverkehr
3.Motivation zur Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel
4.Schaffung von Kommunikationszonen im Freibereich

Kurzbeschreibung

Seit 2006 werden folgende Maßnahmen umgesetzt und ausgebaut:
1. Wir bewirtschaften die Parkräume und heben Parkgebüren für die Benützung der Autoabstellplätze ein.
Im Gegenzug wird die Infrastruktur für die sanfte Möbilität ausgebaut:
a. Wir bauen konsequent die überdachten Radabstellplätze aus.
b. Wir bieten ein jährliches Radservice für die Räder unserer MA an.
c. Wir installieren Radservice - Selfstationen
d. Wir stellen unseren MA ein Rad im TU Graz Design unter bestimmten Bedingungen zu besten Konditionen zur Verfügung
e. Wir unterstützen MA unter gewissen Voraussetungen finanziell beim Kauf ihrer Jahres- oder Halbjahreskarte zur Benützung eines öffentlichen Verkehrsmittels
f. Wir errichten Kommunikationszonen in den Freibereichen ausgestattet mit W-Lan, Trinkwasser, Sitzgelegenheiten

Resultate

Ergebnisse :
1. Parkberechtigungen von 1343 auf 740 reduziert
Das bedeutet eine Einsparung von ~ 300 t/a CO2
a. 780 überdachte Radabstellplätze zusätzlich errichtet (Auslastung >90%);
b. 400 MA nutzten jährlichen Radservice;
c. 3-Selfservice Radstationen sind installiert
d. 470 Räder in TU Graz Design leisten einen Beitrag zur Qualitätssteigerung der Grazer Umwelt
e. 830 MA nutzten mindestens 1 Mal die GVB Gutscheinaktion (jährlich sind es ca. 450 Personen)
f. Schörgelhofwiese und der Außenbereich "Neue Technik" sind als Kommunikationsräume gestaltet. Ebenso ist der Park in der Alten Technik neu gestaltet und ausgebaut.

Einreicher

TU Graz
Herr DI Gerhard Kelz
Inffeldgasse 31
-8010 Graz

+43 664 3448734
gerhard.kelz@tugraz.at

Partner

keine

auf Facebook teilen twittern