Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Movin´Line

Ziele/Ideen

Die Movin`Line zielt darauf ab, die Alltagsbewegung von Kindern und Jugendlichen zu fördern und ein Umweltbewusstsein bei den Schülerinnen und Schülern zu entwickeln und dieses zu erhalten. Gesundheitsförderliches Verhalten im Kindesalter ist die Voraussetzung für gesundheitsförderliches Verhalten im Erwachsenenalter. Daher ist gerade während der Pubertät eine intensive Betreuung notwendig um positives Gesundheitsverhalten beizubehalten. Die AHS und die NMS bieten hierfür eine ideale Voraussetzung.

Kurzbeschreibung

Die „Movin‘ Line“ ist ein Wettbewerb für mehr Bewegung und Umweltbewusstsein für alle Schülerinnen und Schüler ab der 5. Schulstufe. Bei diesem Wettbewerb geht es darum, mit dem Skateboard, Longboard, Scooter oder einfach zu Fuß in die Schule zu kommen. Kinder, die ihren Schulweg selbstverständlich mit dem Rad, dem Scooter, dem Longboard oder zu Fuß zurücklegen, werden dieses Transportmittel auch mit einer hohen Wahrscheinlichkeit im Erwachsenenalter als Alltags-Verkehrsmittel verwenden.

Resultate

Von insgesamt 250 Schüler un Schülerinnen nahmen insgesamt 44 an der Movin`Line teil. Insgesamt legten sie eine Strecke von ca. 1500 Kilometer zurück. Das entspricht in etwa einer Österreichumrundung. Zudem hat jede Schülerin und jeder Schüler während des Wettbewerbs die Distanz eines ganzes Marathons (ca. 43 km, pro Tag/2km) zurückgelegt(genauere Auflistung siehe Anhang).

Einreicher

ERG Donaustadt
Herr Magister Mario Überwimmer
Maculangasse 2
A-1220 Wien

+436508469188
mario.ueberwimmer@diakonie.at

auf Facebook teilen twittern