Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

ÖV Stadtplan

Ziele/Ideen:
Ein allseits bekanntes Medium ist der Stadtplan. Der Öffentliche Verkehr wird jedoch in herkömmlichen Stadtplänen nur marginal bis gar nicht behandelt.
In den „Öffentliche Verkehr Stadtplänen“ hingegen bekommt der Öffentliche Verkehr zentrale Bedeutung, zugleich behält der eigentliche Stadtplan seine Funktionen bei (Straßen/Plätze mit Index, wichtige Gebäude, Sehenswürdigkeiten), also: Stadtplan als anerkanntes Trägermedium und Öffentlicher Verkehr als zentrale Aussage. Dank Gratisverteilung an alle Haushalte bekommt ihn jede Person in die Hand und hat möglicherweise ein Aha-Erlebnis: hoppla, gleich bei mir um die Ecke ist eine Haltestelle, und der Bus bringt mich gleich zu meinem Büro, oder ich muss nur fünf Minuten gehen, mit dem Auto stehe ich dagegen immer im Stau und muss dann ewig Parkplatz suchen, also: probier’ ich’s einmal aus. Also: zugleich mit der Bewusstseinsbildung auch gleich die Information.

Kurzbeschreibung:
Ein allseits bekanntes Medium ist der Stadtplan. Der Öffentliche Verkehr wird jedoch in herkömmlichen Stadtplänen nur marginal bis gar nicht behandelt.
In den „Öffentliche Verkehr Stadtplänen“ hingegen bekommt der Öffentliche Verkehr zentrale Bedeutung, zugleich behält der eigentliche Stadtplan seine Funktionen bei (Straßen/Plätze mit Index, wichtige Gebäude, Sehenswürdigkeiten), also: Stadtplan als anerkanntes Trägermedium und Öffentlicher Verkehr als zentrale Aussage. Dank Gratisverteilung an alle Haushalte bekommt ihn jede Person in die Hand und hat möglicherweise ein Aha-Erlebnis: hoppla, gleich bei mir um die Ecke ist eine Haltestelle, und der Bus bringt mich gleich zu meinem Büro, oder ich muss nur fünf Minuten gehen, mit dem Auto stehe ich dagegen immer im Stau und muss dann ewig Parkplatz suchen, also: probier’ ich’s einmal aus. Also: zugleich mit der Bewusstseinsbildung auch gleich die Information.
Stadtpläne, Übersichtskarten als blasse Untergrundinformation, jede Buslinie erhält eine eigene kräftige Farbe, so ist auf den ersten Blick erkennbar, welcher Bus wohin verkehrt und wo man umsteigen muß.

Resultate:
Bisher zwei Aufträge: Öffentliche Verkehr Stadtplan Tulln, Auflage 10.000 Stück;
Öffentliche Verkehr Stadtplan Klosterneuburg, 17.000 Stück; beide werden an Haushalte verteilt, liegen an Informationsstellen auf; in Klosterneuburg auch als Tafel an Umsteigeknoten.
Erlebnis am Busbahnhof v. Heiligenstadt, wo fast alle Buslinien, die das Gebiet von Klosterneuburg erschließen, ihren Ausgang nehmen: eine Frau wollte einer anderen erklären, wie sie zu einer bestimmten Straße in Klosterneuburg kommt, das heißt welche Buslinie sie benutzt und an welcher Haltestelle sie am besten aussteigt; sie tat sich aber sehr schwer, das mündlich zu erklären; erst als ich ihr den Plan zeigte, konnte sie es kurz und schnell erklären und war begeistert.
Seit dem Tag, als der Öffentliche Verkehr Stadtplan Klosterneuburg erschienen ist, zeigt die Besucherstatistik der Homepage außerdem wesentlich höhere Besuchszahlen auf.Einreicher:
Kartographie Kronsteiner, Gerald Kronsteiner
Zippererstraße 17/22
A-1110 Wien
admin@kartokro.at
+43/1/7435991
Partner:
Stadtgemeinde Tulln, Stadtgemeinde Klosterneuburg
auf Facebook teilen twittern