Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

PING if you care!

PING if you care!
DG-033 2017 Bike Citizens/Mobiel 21

Ziele/Ideen

Verkehrsteilnehmer/innen können mit ihren Erfahrungen, die sie tagtäglich im Straßenverkehr machen, Verkehrs- und Städteplanungen unterstützen. Die Hürde einer aktiven Kontaktaufnahme wird durch den PING Button reduziert. Das „Pingen“ kann auf den täglichen Wegen nebenbei geschehen und benötigt keinen zusätzlichen Zeitaufwand der Verkehrsteilnehmer/innen. Durch die Handlungsempfehlungen, die durch die Projektpartnerinnen ausgearbeitet werden, können so von der Stadtverwaltung wichtige und relevante Inputs beachtet werden.

Kurzbeschreibung

Das Ziel der Kampagne „PING if you care!“ (pingifyoucare.eu) von Bike Citizens und Mobiel 21 ist, über qualitatives Feedback aus der Bevölkerung unsichere Stellen im Straßenverkehr zu lokalisieren, damit diese in weiterer Folge entschärft werden können. Herzstück ist der eigens dafür entwickelte PING Button und die dazugehörige App-Lösung, das Engagement Tool. Ein Druck auf den PING Button markiert einen GPS-Punkt auf dem zurückgelegten Weg (Tracking per Smartphone-App). Menschen, die Rad fahren, können so objektive, aber auch subjektiv empfundene unsichere Stellen und Gefahrensituationen im Verkehrsgeschehen markieren und in der App kommentieren. Die Markierungen und Kommentare der PING-Nutzer/innen werden mit den erfassten Verkehrsdaten durch das GPS-Tracking in Korrelation gebracht und über Heatmaps visualisiert. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse resultieren letztendlich in Handlungsempfehlungen für die Stadt. Erste Pilotstadt, die „PING if you care!“ umsetzt und finanziert, ist Brüssel.

Resultate

Die Kampagne startete am 31. Mai 2017 in Brüssel. Bis Ende Oktober 2017 kann gepingt werden, also entsprechende Stellen im Straßenverkehr gemeldet werden. Im November 2017 sollen erste Ergebnisse vorliegen.
Zwischenergebnis: Aktuelle Zahlen zu verteilten PING Buttons, aktiven Personen, die pingen und gemeldeten PINGs finden Sie unter: pingifyoucare.eu.

Einreicher

BikeCityGuide Apps GmbH
Frau Simone Feigl
Kinkgasse 7
8020 Graz
www.bikecitizens.net
+43 (0) 316 / 22 87 24
info@bikecitizens.net

Partner

Mobiel 21: Projektmanagement, sowie die Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit, Analyse der Daten, Erstellung der Empfehlungen

Stadt Brüssel: Finazierung PING Buttons und Kampagne

Bike Citizens: Entwicklung PING Button, BC App, BC Analytics

auf Facebook teilen twittern