Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

PKWs in Bezug auf Steuern und Umweltschutz

Ziele/Ideen

Es sollte ein Umdenken geben, denn die Feinstaubbelastung ist groß, die Gletscher schmelzen in rasantem Ausmaß, ... Mit jedem Startvorgang oder "Laufenlassens" eines Kraftfahrzeuges wird das Schreckensszenario weiter entfacht.

Kurzbeschreibung

1) "Richtige" PKWs sind nicht Vorsteuerabzugsberechtigt, obwohl sie weniger Sprit verbrauchen;
2) "Start-/Stoppfunktion" verpflichtend bei allen Kraftfahrzeugen einführen;
3) Bei jedem Auto einen "Startvorgänge-Zähler" einbauen und z. B. mit der Pendlerpauschale koppeln, denn es gibt viele Leute,die fast täglich ihr Auto wegen einer Strecke von 500 bis 1000 Metern verwenden
4) Ein autofreier Tag pro Woche

Resultate

Ich würde mich sehr freuen, wenn irgendetwas meiner Vorschläge auch in der Regierung umgesetzt werden würde (= zu einem Gesetz gemacht werden würde), aber natürlich soll es den Leuten bewusster werden, dass es für die eigene Gesundheit nur förderlich ist, wenn man einige Schritte zu Fuß oder mit dem Rad macht.

Einreicher

Frau Andrea Scheiblmair
Nr. 72
5242 St. Johann am Walde

07743/20318
a.scheiblmair@gmail.com