Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Planting Our Future POF

Ziele/Ideen

Wir sind Schulen in 11 Teilnehmerländern: Island, Schweden, Estland, Polen, Deutschland, Tschech. Republik, Ungarn, Türkei, Bregenz (Österr.), Italien, Spanien. Unser Ziel ist, nachhaltige Aspekte jedes Landes den andern Teilnehmern näherzubringen, was in workshops in jedem Land passiert. Alle pflanzen einen landesüblichen Baum, auch symbolisch für die Zukunft der Schüler. Länder mit unberührter Natur propagieren diese und auch die Behutsamkeit im Umgang damit. Südl. Länder thematisieren ihre Ressourcen; Städte nehmen Transportmittel unter die Lupe. Bewußtsein für Nachhaltigkeit wird geschaffen.

Kurzbeschreibung

Schweden: weist auf die Labilität der Natur bei menschlicher Störung hin und zeigt, wie man von den Früchten des Waldes leben kann. Estland: fragt, wie Berge und Wälder in den Teilnehmerländern beschaffen sind; zeigt Flora und Fauna in zerbrechlichen Sumpfgebieten. Polen: legt den Schwerpunkt auf richtiges Sammeln von Abfall und Recycling; Deutschland weist auf die Fragilität der Küstenzonen hin (Friesland) und thematisiert die Windräder als erneuerbaren Energiespender. In Prag ist Geocaching und die öffentlichen Transportmittel angesagt. Ungarn zeigt das Ökosystem Donau als Transportmittel, Wasserspender und Industrie-Wasserressource. Österr. setzt auf öffentlichen Verkehr, erneuerbare Wasserkraft, Passivhäuser, Lawinenschutz und die Verwendung lokaler Produkte. Türkei: Schutz von Wasserquellen, Asphalterzeugung aus Haselnuss-Schalen, Fische als Heiler von Psoriasis. Italien beschäftigt sich abbaubaren Gesteinen und der Nachforstung. Spanien widmet sich der Olivenbewirtschaftung und erzeugt künstler. Produkte aus Recycling-Magerialien.

Resultate

auf intellektueller Ebene: Schüler lernen, dass Nachhaltigkeit geplant und ausgeführt wird. auf Erlebnis-Ebene: Schüler sehen, erleben, erfahren neue Technologien hautnah. auf emotionaler Ebene: Schüler pflanzen Bäume, verbringen eine "grüne" Woche zusammen und bemerken, dass auch ohne Energieverschwendung Leben auf unserem Planeten möglich ist. Wir, die Lehrpersonen, pflanzen ein gesundes Image in den Köpfen und Herzen unserer Schüler.

Einreicher

BHAK Bregenz
Frau Mag. Hildegard Schüssling
Hinterfeldgasse 19
6900 Bregenz

43/664/27 59 338
hildegard.schuessling@aon.at

Partner

ÖAD, Nationalagentur für Lebenslanges Lernen
Georg Paschinger