Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

RC-Solarcar-Challenge

Ziele/Ideen

Die RC-Solarcar-Challenge ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb, mit selbst entwickelten, solar betriebenen und ferngesteuerten Modellautos, initiiert vom Studiengang Öko-Energietechnik der FH-Oberösterreich (Fakultät für Technik und Umweltwissenschaften).
Ziel ist es, den Forscher- und Entwicklungsgeist für nachhaltige Mobilität anzuregen und für die Themen Umwelt- und Klimaschutz zu motivieren.
Bei der Entwicklung dieser solaren Modellautos eignen sich die Teilnehmer sehr viel Know How in den Bereichen der Naturwissenschaften und der Technik an. Diese Theorie kann unmittelbar in die Praxis umgesetzt, und im Rennen erprobt werden.
Teilnehmen darf jeder, dem dieses Thema ein Anliegen ist.
Es sollen neue Bewerbe wie z.B. die „Freestyle Challenge“ ergänzt werden. Dabei gibt es kaum Reglementierungen und die Fahrzeuge sollen immer größer gebaut werden. Möglicherweise ist in einigen Jahren bereits ein bemanntes Solarcar im Rennen.

Kurzbeschreibung

Die besondere Herausforderung für die Teilnehmer bestand darin, ein hoch effizientes Fahrzeug zu entwickeln, um die verfügbare elektrische Energie bestmöglich in Bewegungsenergie umzusetzen.
Allgemein war für den Bau der Fahrzeuge sehr wenig reglementiert.
Die maximalen Fahrzeugaußenmaße durften 750 mm x 450 mm nicht überschreiten.
Die Gesamtenergieversorgung durfte ausschließlich durch das vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Photovoltaikmodul erfolgen.
Ansonsten sollten die Fahrzeuge nach eigenen Entwürfen konstruiert und gebaut werden.
Neben dem Rennbewerben gab es noch einen Sonderpreis für die beste Konstruktion, das beste Poster und das schönste Design. Dieser Preis wurde von einer unabhängigen Jury vergeben.
Für die 2. und 3. RC-Solarcar-Challenge (2013 und 2014) wurde das Reglement noch mehr an die Praxis angepasst. Es wurde die Verwendung von Energiespeicher erlaubt.
Es durften Kondensatoren und Schwungmassenspeicher eingesetzt werden.
Die Summe der Energieinhalte aller Speicher durfte jedoch max. 250 Wattsekunden betragen.
Damit wurde der technische Anspruch weiter erhöht, und die Rennen wurden dadurch schneller und noch spannender.

Resultate

Austragung der RC-Solarcar-Challenge 2012 mit 17 Teams zu je 6 Teammitglieder
Austragung der RC-Solarcar-Challenge 2013 mit 23 Teams zu je 6 Teammitglieder
Austragung der RC-Solarcar-Challenge 2014 mit 25 Teams zu je 6 Teammitglieder
Energy Globe Gewinner (3.Platz in der Kategorie „Jugend“)

Einreicher

FH-OÖ, Fakultät für Technik und Umweltwissenschaften
Herr Ing. Helmut Hüttmannsberger
Stelzhamerstrasse 23
A-4600 Wels

+43 50 804 4 4310
h.huettmannsberger@fh-wels.at

auf Facebook teilen twittern