Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

ReCYCLE - Zum nachhaltigen Fahrradverkehr mit der MA 48

Ziele/Ideen

Ziel der MA 48 ist es, der Wiener Bevölkerung und karikativen Einrichtungen, den Zugang zu nachhaltiger Mobilität leicht zu gestalten. Mit der Aufbereitung von Fahrrädern durch die MA 48, werden karikative Einrichtungen wie der Verein Neustart, Fonds Soziales Wien, Arbeiter-Samariter-Bund, Caritas und die Kinderfreunde unterstützt. Durch das Bestreben der MA 48 vielen Menschen, den Weg zu einer gelebten, nachhaltigen Mobilität zu ermöglichen, werden wichtige Impulse in Richtung Abfallvermeidung gesetzt.

Kurzbeschreibung

Das Projekt der nachhaltigen Fahrradmobilität gliedert sich in drei Schritte:

1) Die Fahrräder werden über verschiedene Partner gesammelt.
2) Diese Fahrräder werden, der STVO entsprechend, Instand gesetzt.
3) Durch die MA48 eigenen Vertriebswege, werden die Fahrräder dann im 48er Tandler und Basar verkauft. Zusätzlich werden auch ganzjährig Spenden an sozial benachteiligte Gruppen getätigt.

Resultate

Insgesamt konnten im Jahr 2015 2.621 Fahrräder im Basar und 453 Fahrräder im Tandler an neue, glückliche FahrradbesitzerInnen weitergegeben werden. Darin enthalten sind Spenden an karikative Einrichtungen wie die Caritas, Kinderfreunde, der Verein Neustart und Kolping Österreich. Zusätzlich wurden 50 Fahrräder über die Magistratsdirektion-Europa und Internationales für Hermannstadt in Rumänien gespendet.

Der Erfolg des Fahrradprojektes der Stadt Wien in Form der MA 48 ist im maßgeblichen Beitrag zur nachhaltigen Fahrradmobilität in Wien zu sehen. Durch die Bereitstellung von Fahrrädern im Tandler und Basar ist der Zugang für eine breite Bevölkerung gewährleistet. Durch die breite Palette an Fahrrädern ist für jeden Anspruch etwas dabei. Durch die Fahrräder der MA 48 kann vielen BewohnerInnen Wiens ein möglichst barrierefreier Zugang zu nachhaltiger Mobilität geboten werden. So kann bereits bei Kindern eine nachhaltige Mobilität spielerisch mitgegeben werden.

Einreicher

MA 48 - Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark (Magistrat der Stadt Wien)
Frau Mag. Monika Hübl
Einsiedlergasse 2
A-1050 Wien

+43 1 58817 48133
monika.huebl@wien.gv.at