Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Reise zum Uni-fair-sum

Ziele/Ideen:
.- Bewusstseinsbildung für Verkehr, Reisen, Wohnen, Soziales, Umweltthemen, Ernährung, Konsum, einfacher Lebensstil …
- Mediale Aufmerksamkeit für zukunftsfähige Lösungen
- Reisen ohne die Umwelt und die Menschen zu belasten
- Technische Möglichkeiten verwirklichen und weiterentwickeln
- Werbung für heimische, saubere Technologien und regionales Wirtschaften

Kurzbeschreibung:
Mit einem zukunftsweisenden Elektro-Reisebus, der im weiteren Sinne auch als Wohnraum gesehen werden kann, soll auf nachhaltige und zukunftsfähige Energien, Techniken und Lebensstile hingewiesen werden. Es handelt sich um ein anschauliches Objekt, das nicht nur angegriffen werden kann, sondern auch zum Verständnis der einzelnen Technologien beitragen wird. Es ist eine Tour geplant durch ganz Österreich, bei der die Menschen neue, umweltfreundliche Technologien mit allen Sinnen begreifen und bestaunen sowie Fragen stellen können. Durch Diavorträge und Workshops wird das Angebot für Gemeinden, Vereine, Firmen, Interessierte und Schulen ergänzt, wobei diverse Sozial- und Umweltthemen gezielt beleuchtet und diskutiert werden sollen. Speziell regionale Medien werden vor Ort miteingebunden.

Resultate:
Steigendes Bewusstsein mit direkten Auswirkungen auf die Klimaproblematik, soziale Problematik und regionale Wirtschaft
Es wird ein bewusster aber lebenswerter Lebensstil propagiert
Die Umsetzung erfolgt österreichweit durch eine Vortragstournee, Schulprogramme, Messeauftritte, etc.Einreicher:
Michael Schwingshackl
A-8010 Graz
Partner:
Firma Solarier, Eurosolar , TUGraz Institut für Maschinenelemente, TUGraz Institut für Verbrennungskraftmaschinen, Klimabündnis, GEA
auf Facebook teilen twittern