Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

S-Bahn Pinzgau S 4

Ziele / Ideen:
Reduzierung des motorisierten Indvidualverkehrs im Raum Saalfelden - Zell am See – Bruck
Förderung des Öffentlichen Verkehrs in diesem Raum

Kurzbeschreibung:
Die Idee beschreibt die Installierung einer S-Bahn im Pinzgauer Zentralraum zwischen Saalfelden und Bruck zur Entlastung des Kfz-Verkehrs auf den Straßen in diesem Raum. Dazu ist die Errichtung von vier zusätzlichen Haltestellen (Zell-Schüttdorf, Zell-Prielau, Bruck-West und Saalfelden-Besuch) und der Einsatz eines Talenttriebwagens nötig. Durch die Überlagerung dieser S-Bahn mit dem bestehenden Regionalexpress ergibt sich ein annähernder Halbstundentakt. Die Studie enthält dafür ein Taktschema. Weiters enthält die Studie Begründungen für die Sinnhaftigkeit und teilweise auch Überlegungen zur Machbarkeit.

Resultate:
Die Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen lassen aus zwei Gründen einen Erfolg erwarten:
1. weil das Umweltbewusstsein und das Bewusstsein des Klimawandels in der Bevölkerung vorhanden ist
2. die Straßen in diesem Raum (B 311) hohe Frequenzen (16.000 – 17.000 JDTV) und zudem Stautage bei Überlagerung des heimischen Verkehrs mit dem Urlauberverkehr aufweisen.
Einreicher:
Ferdinand Salzmann
A-5760 Saalfelden
Partner:
Mag. Karl Regner, Grüne Salzburg
auf Facebook teilen twittern