Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Sanfte Mobilität am Weissensee

Ziele/Ideen:
Reduktion des Verkehrs am Weissensee zur Steigerung der Urlaubsqualität. Die Reduktion des Verkehrs am Weissensee ist eines der maßgeblichen touristischen Ziele zur Verbesserung der Urlaubs- und Lebensqualität.

Kurzbeschreibung:
Obwohl der Weissensee aufgrund der verhinderten Durchzugsstraße in Ost-West Richtung eine verkehrsberuhigte Zone ist, wurden im Lauf der letzten Jahre zahlreiche weitere Maßnahmen zur weiteren Verkehrsreduktion ergriffen. Einerseits konnte der kostengünstige Dorf- und Skibus Weissensee umgesetzt werden - andererseits wurden alternative grüne Verkehrsrouten geschaffen. Aktuell wurde der Promenadenweg verbreitert und geebnet und ein umweltfreundlicher Belag aufgetragen. Seither entwickelt sich der Promenadenweg zur grünen Hauptverkehrsader des Weissensees für Radfahrende, Inline-Skatende, zu Fuß Gehende sowie Läuferinnen und Läufer. Zur weiteren Verkehrsberuhigung trägt das Lkw- Nachtfahrverbot bei. Künftig will Weissensee den erfolgreich eingeschlagenen Weg der sanften Mobilität fortsetzen.

Resultate:
Einerseits stehen die Entscheidungsträger- und trägerinnen der Tourismusregion im Zuge der Mitgliedschaft in der IG „sanfte Mobilität“ laufend mit den führenden Experten und Expertinnen auf dem Gebiet in Kontakt, andererseits ist in den kommenden Jahren die Anschaffung von Elektrofahrzeugen (speziell Elektroräder) geplant. Während der letzten 15 Jahre konnte das Verkehrsaufkommen um rund 20 Prozent reduziert werden und auch bis zum Jahr 2020 wird mit einer weiteren Reduktion von 30 Prozent gerechnet.Einreicher:
Weissensee Information; Mag. Arno Kronhofer
Techendorf 78
A-9762 Weissensee
info@weissensee.com
+43/4713/2220