Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

School-Mobility-Vb

Ziele/Ideen

In der Schulstadt Vöcklabruck sind täglich mehr als 6.000 SchülerInnen und zahlreiche LehrerInnen auf dem Weg in die und aus der Schule unterwegs. Dabei kommt es in den beiden Schulzentren Vöcklabrucks, beim Bahnhof und in der Schererstraße, vor und nach der Schule zu Staus. Ausgelöst/verstärkt werden diese durch die Tatsache, dass insbesondere in die höheren Schulen viele SchülerInnen aus dem Umland einpendeln und hierfür der Individualverkehr genutzt wird.

Kurzbeschreibung

Durch die Einbindung von Verkehrswissenschaft, Politik und Verkehrsanbietern können unterschiedliche Interessen/Forderungen kennengelernt werden – PädagogInnen und SchülerInnen arbeiten gemeinsam an einer Optimierung des Schulverkehrs; eine Veränderung der (Individual-)Mobilität steigert nachhaltig die Lebensqualität aller Betroffenen. Während der Beschäftigung mit der Ist-Situation lernen LehrerInnen wie SchülerInnen die relevanten Bereiche aus Verkehrsplanung/Mobilität kennen. Auch Familien, Politik und AnrainerInnen werden in die Bewusstseinsbildung einbezogen. Einerseits wird damit das Interesse an Forschung gestärkt, andererseits soll mit der Umsetzung der gewonnenen Einsichten in langfristig laufenden Projekten individuelles Verhalten nachhaltig geändert werden.

Resultate

Es wurden Verkehrszählungen mit den Schülern durchgeführt, und eine Online Befragung mit ca. 50 % Rücklaufquote durchgeführt. Die Ergebnisse wurden im Rahmen des Unterrichts diskutiert. Mit diesen Ergebnissen erarbeiteten die Verkehrsplaner mit der Stadtgemeinde Lösungsvorschläge, die im Rahmen einer Info-Veranstaltung im Format eines Ideen- Marktplatzes allen beteiligten Anrainerinnen, Schülerinnen und Lehrerinnen präsentiert und diskutiert wurden.

Einreicher

Technologiezentrum Attnang
Frau Mag. Sabine Watzlik
Steinhüblstraße 1
A-4800 Attnang-Puchheim

+437674/20691
watzlik@tza.at

Partner

DI Birgit Nadler nast consulting

auf Facebook teilen twittern