Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Spritspartraining für LenkerInnen von Dienstkraftwagen (< 3,5t) im Magistrat der Stadt Wien

Ziele/Ideen

- Trainieren einer wirtschaftlichen Fahrweise und dadurch auch Treibhausgasreduktion und Erhöhung der Verkehrssicherheit.
- Bei Umsetzung des Erlernten kann je nach Einsatzgebiet des Fahrzeuges mit einer Reduktion des Kraftstoffverbrauches um bis zu 15 Prozent gerechnet werden.

Kurzbeschreibung

Mitarbeitende, die Dienstkraftwagen lenken, erhalten ein ganztägiges Spritspar-Training mit zertifizierten Trainerinnen und Trainern. Es erfolgt eine laufende Messung mit Bordcomputern im Fahrzeug. Im Jahr 2009 wurden die Kurse aus dem Budget von PUMA - Programm Umweltmanagement im Magistrat der Stadt Wien bezahlt. Das Training findet auch im Jahr 2010 statt.

Resultate

216 Personen nahmen an den Trainings im Jahr 2009 teil. Die Fahrzeuge aller Wiener Magistratsabteilungen legen pro Jahr insgesamt über 21 Millionen Kilometer zurück. Dazu kommen Einsparungen durch geringeren Verschleiß des Fahrzeuges (zum Beispiel Bremsen, Kupplung, etc.). Nicht zu vergessen ist der positive Effekt auf das Budget. Denn weniger verbrannter Kraftstoff bedeutet – neben geringeren Ausstoß von Umweltschadstoffen – auch eine geringere finanzielle Belastung.
 

Einreicher

MA 48 - Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark
Herr Johannes Filip
Einsiedlergasse 2
A-1050 Wien

+43 1 588 17/48154
johannes.filip@wien.gv.at

Partner

PUMA- Programm Umweltmanagement im Magistrat der Stadt Wien
Dominik Schreiber

auf Facebook teilen twittern