Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

StadtRAD Hamburg

Ziele/Ideen

StadtRAD Hamburg ist ein stationsgebundenes Fahrradleihsystem der 3. Generation:
- automatische Identifizierung des Benutzers (Terminal oder Telefon)
- hochwertige Räder aus Spezialanfertigung
- unkomplizierter Ausleih- und Rückgabevorgang,
- Rückgabe an zahlreichen Stationen möglich (im Bedienungsgebiet),
- Abrechnung mit Kredit- oder Kontokarte,
- kostenlos für 30 Minuten.
StadtRAD Hamburg ist ein Element des Radverkehrssystems und soll einen Beitrag leisten zur angestrebten Verdoppelung des Radverkehrsanteils in der Stadt Hamburg von 9 % (2002) auf 18 % (2015) und zur Stärkung des Umweltverbundes, d. h. der Verlagerung von Fahrten vom motorisierten Individualverkehr auf das Fahrrad und/oder den ÖPNV. Es bietet Fahrräder zur spontanen Ausleihe an, wenn das eigene Fahrrad nicht verfügbar ist. Zielgruppen sind Hamburgerinnen und Hamburger sowie Pendler, Besucher, Touristen.

Kurzbeschreibung

Das Bedienungsgebiet ist die Hamburger City und die Kernstadt mit verdichteten Wohn- udn Mischnutzgebieten (etwa 4 km Radius mit etwa 600.000 Einwohnern, wegen der Norderelbe nur ein Halbkreis).
Derzeit 1.500 Fahrräder an 72 Leihstationen (entsprechend ca. 1.600 Abstellplätze) können von angemeldeten Nutzern ausgeliehen und an anderen Stationen wieder abgegeben werden. Die erste halbe Stunde ist gratis, 80 % der Nutzer bleiben in dieser Nutzungszeit. Damit ist fast das gesamte Bedienungsgebiet zu befahren.
Stationsstandorte sind insbesondere Verknüpfungspunkte mit öffentlichen Verkehrsmitteln und sonstige Orte mit hohem Publikumsaufkommen wie z. B. Geschäftsviertel, Arbeitsplatzschwerpunkte, wichtige Freizeit- und touristische Einrichtungen sowie verdichtete Wohnquartiere. Fast alle S- und U-Bahnhöfe im Bedienungsgebiet wurden mit einer Leihstation versehen. Bei der Verteilung der Standorte wurde außerdem eine gleichmäßige Dichte berücksichtigt, die in der City höher als in den umliegenden Stadtteilen ist.

Nutzer können sich - auch kurzfristig- an einem Terminal an einer Station, im Internet oder per Telefon anmelden. Der Entleihvorgang dauert etwa eine Minute, die Rückgabe geht noch schneller (dank Funktechnik an den Rädern)

Resultate

STADTRAD HAMBURG wurde am 10. Juli 2009 eröffnet. Bis Ende April 2011 haben sich über 80.000 Kundinnen und Kunden registriert (bis zu 2.100 Neukunden im Monat). Bis zum im November 2010 wurden über 1.000.000 Fahrten zurückgelegt. Damit ist StadtRAD Hamburg vom Start weg das erfolgreichste Fahrradleihsystem in Deutschland. In 2010 sind weitere Leihstationen entstanden. Da das System erfolgreich läuft, kommt 2011 die zweite Realisierungsstufe mit weiteren 500 Rädern an ca. 40 zusätzlichen Leihstationen hinzu.
An den bisherigen Spitzentagen wurde jedes Rad fünfmal genutzt.

Mit StadtRAD ist eine erheblich verstärkte Öffentlichkeitswirkung für das Thema Radverkehrs in Hamburg zu bemerken. Zahlreiche lokale Initiativen zur Erweiterung des Systems in bisher nicht angeschlossene Bereiche sind erfolgt, auch von bisher wenig fahrrad-affinen Gruppierungen.

Einreicher

Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Herr Diplom Ingenieur Detlev Gündel
Stadthausbrücke 8, V 1221
D-20355 Hamburg

+49 40 42 840 3554
detlev.guendel@bwvi.hamburg.de

Partner

Philipp Reth DB Rent GmbH

auf Facebook teilen twittern