Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Stadtrad Herzogenburg

Ziele / Ideen:
1. Reduktion des individuellen PKW-Werksverkehrs in Herzogenburg
2. Reduktion des PKW-Pendelverkehrs der Kaba-Mitarbeiter zwischen Herzogenburg und Eggenburg
3. Reduktion der Schadstoffemissionen
4. Verbesserung der Gesundheit der Stadtbevölkerung
5. Attraktivität der Stadt Herzogenburg anheben

Kurzbeschreibung:
Ausgangslage: Die Firmen Kaba GmbH und Georg Fischer teilen ein Firmengelände am Stadtrand von Herzogenburg. Der gemeinsame Firmenstandort ist von der Bahnhaltestelle Herzogenburg Stadt 10 Minuten zu Fuß entfernt, vom Bahnhof Herzogenburg ca. 30 Minuten. Das ist wahrscheinlich der Hauptgrund, weshalb ein Großteil der Mitarbeiter beider Firmen mit dem PKW zur Arbeit fährt.

Ein Leihfahrradsystem in Herzogenburg sollte eingerichtet werden, um den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Firma den Umstieg vom Pkw auf das Fahrrad schmackhaft zu machen und die Umwelt und die Straßen zu entlasten.
Errichtung eines Leihradsystems in Herzogenburg (ähnlich dem Projekt City Bike in Wien). Standorte für Leihräder wären Bahnhof und Bahnhaltestelle Herzogenburg, wobei die Haltestelle Herzogenburg Stadt wesentlich attraktiver gemacht werden müsste. Diese Haltestelle ist derzeit in einem eher desolaten Zustand und überhaupt nicht ansprechend.

Resultate:
Nach Errichtung eines Leihradsystems in Herzogenburg würde die Zahl der Radfahrenden mit großer Wahrscheinlichkeit in die Höhe gehen.

Einreicher

Mark W. Miller
A-1210 Wien

auf Facebook teilen twittern