Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Tandem Crossover Europe

Tandem Crossover Europe

Ziele/Ideen

Die Herausforderungen sind: stark steigende Motorisierungsraten in Osteuropa, 3-5 mal höhere Verkehrsunfallzahlen als in Westeuropa und das Auto als starkes Statussymbol. Dem möchte Tandem Crossover in Form einer europaweiten Fahrradkampagne mittels verschiedenen Veranstaltungsformaten und Aktionen begegnen, die Akteure in und zwischen Städten miteinander vernetzen soll damit diese voneinander lernen und innovative nachhaltige Ansätze zur Förderung des Radverkehrs umsetzen. Das Fahrrad wurde in zahlreichen veröffentlichten Fotos und Videos als "Statussymbol" bzw. attraktives Verkehrsmittel beworben, siehe www.tandem-crossover.eu

Kurzbeschreibung

TANDEM CROSSOVER EUROPE ist eine Fahrradkampagne, die ein europäisches Ideennetzwerk für fahrradfreundliche Städte aufbaut. Wir fuhren auf einem selbstgebauten Bambustandem 7.000km durch 14 europäische Länder um RadfahrerInnen eine Stimme zu geben.

TANDEM
Das Tandem ist unser Instrument und Symbol für Kooperation und Partizipation. 2016 brachten wir 30 BürgermeisterInnen mit BürgerInnen aus elf Ländern gemeinsam aufs Rad um Top-down und Bottom-up Ebenen zusammen zu bringen.

CROSSOVER
Wir überqueren Grenzen um neue Lebensweisen und nachhaltiges Mobilitätsverhalten zu etablieren. Wir überwinden Denkbarrieren um zu zeigen, dass das Fahrrad das ideale Verkehrsmittel in der Stadt ist.

EUROPE
Wir setzten den Schwerpunkt auf osteuropäische Länder, da diese die schnellst wachsenden Motorisierungsraten weltweit und hohe Verkehrsunfallraten aufweisen. Durch das Ideennetzwerk sollen Städte voneinander lernen um nicht die gleichen Fehler zu machen und erfolgreiche Initiativen zu implementieren

Resultate

30 BürgermeisterInnen aus elf Ländern Europas wurden getroffen und mit bzw. auf dem Tandem fotografiert, 25 davon fuhren tatsächlich damit. 27 Interviews wurden aufgezeichnet zu Fragen: Wie bringen Sie die BürgerInnen aufs Fahrrad? Was ist die Zukunft der urbanen Mobilität? Wie versuchen Sie die Anzahl der Autos zu reduzieren?
Weiters wurden 14 Veranstaltungen organisiert, auf denen das Bambustandem ausprobiert werden konnte - genannt "Free bamboo tandem ride". Außerdem wurden 6 Filmvorführungen des Films "Bikes vs. Cars" in Kooperation mit den Filmproduzenten, Botschaften und Fahrradclubs organisiert in: Odessa (UKR), Lublin (PL), Grodno (BEL), Vilnius (LTU), Tallinn (EST) und Wels (AT). Vilnius und Grodno waren nationale Premieren!
Das Projekt bekam ein sehr großes Medienecho, das auch Ziel der Kampagne war um möglichst viele Menschen für das Thema zu erreichen. Es gab zahlreiche lokale und teilweise sogar nationale Fernsehbeiträge über Tandem Crossover und deren Aktionen in Rumänien, in der Ukraine, Moldawien, Polen und Belarus sowie 3 öffentliche Fernsehauftritte in Diskussionssendungen in Odessa (UKR). Weiters gab es auch Radiobeiträge und Interviews in Târgu Mures (ROU), Chernowitz (UKR) und Siedlce (PL) und sehr viele Zeitungsartikel. Die meisten Medienbeiträge sind auf www.tandem-crossover.eu/press zu sehen.
Auf der FB-Seite www.facebook.com/tandemcrossover konnte man den Status und die Erfolge des Projektes mitverfolgen. Die FB-Seite war auch ein wichtiges Instrument für die Organisation der Veranstaltungen. Inzwischen hat sie beinahe 1000 likes.

Einreicher

Crossover - cyclists create cities for people Herr DI Roland Kloss Körösistr. 27/34 8010 Graz www.tandem-crossover.eu 0650/8805432 info@tandem-crossover.eu
auf Facebook teilen twittern