Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Test - Einreichung

Ziele/Ideen

Test - Das Ziel des Projekts ist, das Bus fahren attraktiver zu machen. Durch den Rad_Lader soll es für Fahrrad-, Segway-, Rollstuhl- und Kinderwagenfahrende ermöglicht werden auch mit dem Bus zu fahren. Gerade in suburbanen Gegenden ist das öffentliche Verkehrsnetz oft unwirtschaftlich. Durch die geringe Nachfrage hält sich auch das Angebot in bescheidenen Ausmaßen.

Kurzbeschreibung

Test - Das optimale Verkehrsmittel für Städte ist das Fahrrad, es braucht wenig Platz, verschmutzt die Luft nicht, ist billig und gesund. Schlechte Witterungsbedingungen, große Distanzen und Fahrraddiebstahl machen den Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrern zu schaffen. Rad_Lader ist ein Expressbus für Fahrradfahrende. Dieser fährt von Vorort, quer durch die Stadt, zu Vorort. Weil der Weg zur Bushaltestelle mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann der Abstand zwischen den Haltestellen erheblich größer sein. Dies erhöht die Durchschnittsgeschwindigkeit des Busses massiv, und dadurch auch die Frequenz.

Resultate

Test - Mit Rad_Lader ist niemand gezwungen sein Fahrrad an der Haltestelle unbeaufsichtigt stehen zu lassen, sondern kann es direkt bis zum Ziel mitnehmen. Der Bus bietet auch Passagieren mit Kinderwagen oder Rollstuhl bequem Platz. Rad_Lader ist außerdem mit serieller Hybridtechnologie ausgestattet. Durch das neuartige Bussystem werden viele Leute ihren täglichen Weg mit dem Fahrrad bestreiten. Der Visionshorizont des Projekts beträgt fünf Jahre.

Einreicher

Test - Frau Marlene Mellauner
A-1090 Wien

Partner

Test - Regionalverband

auf Facebook teilen twittern