Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Top-Jugendticket

top-jugendticket

Ziele/Ideen

Seit Jahrzehnten gibt es in Österreich die gesetzlich verankerte Schülerfahrt. Die Abwicklung war sowohl für die SchülerInnen wie auch die Verkehrsunternehmen bzw. Verkehrsverbünde sehr kompliziert und aufwändig. Ein Antrag musste ausgefüllt und von der Schule bestätigt werden, ein Selbstbehalt musste einbezahlt und kontrolliert werden, jedes einzelne Ticket wurde mit dem Familienministerium spitz abgerechnet. Auf Initiative der Länder Wien, Niederösterreich und Burgenland sollte ein Produkt kreiert werden, das eine drastische Vereinfachung sowohl für die Nutzer wie auch für die Verwaltung und gleichzeitig die Schaffung von unbegrenzter und sicherer Möbilität auf den Öffis in Wien, NÖ und BGLD für die Kunden von morgen zu einem attraktiven Preis gewährleistet.

Kurzbeschreibung

Das Top-Jugendticket gibt es für SchülerInnen und Lehrlinge bis 24 Jahre, kostet 60 Euro und gilt 365 Tage im Jahr für unbegrenzte Fahrten auf allen öffentlichen Verkehrsmitteln in Wien, NÖ und BGLD. Damit können sowohl die Fahrten zwischen Wohnort und Ausbildungsort wie auch sämtliche Freizeitfahrten mit einem einzigen Ticket durchgeführt werden. Für SchülerInnen und Lehrlinge, die nur zwischen Wohnort und Ausbildungsort mobil sein wollen gibt es das Jugendticket um 19,60 Euro (entspricht dem ehemaligen Selbstbehalt)

Resultate

Vor der Umstellung machten 282.000 SchülerInnen und Lehrlinge von der Schülerfreifahrt Gebrauch. Bereits im ersten Jahr der Neuausrichtung wurden ca. 320.000 Jugendtickets (Anteil Top-Jugendticket 75%!) verkauft. Dies entspricht einer Steigerung bei der Inanspruchnahme der Öffis durch SchülerInnen und Lehrlinge um 12,5%.

Einreicher

Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH
Herr Werner Molik
Europaplatz 3/3
A-1150 Wien

+43 (1) 95555 2111
werner.molik@vor.at