Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Umstellung des firmeninternen Fuhrparks auf erdgasbetriebene Fahrzeuge

Ziele/Ideen:
Da Erdgasfahrzeuge nahezu keinen Feinstaub verursachen und bis zu 80 Prozent weniger Stickoxide sowie bis zu 10 Prozent weniger CO2 als Dieselfahrzeuge ausstoßen, hat sich die Steirische Gas-Wärme GmbH zum Ziel gesetzt, den betriebsinternen Fuhrpark auf erdgasbetriebene Fahrzeuge umzustellen. In weiterer Folge sollen auch Bio-Methanbetriebene Fahrzeuge angeschafft werden, wodurch eine nahezu komplette CO2 Neutralität erreicht wird.

Kurzbeschreibung:
Die Umsetzung erfolgt sukzessive, bis alle Fahrzeuge der internen Flotte, für welche es ein gleichwertiges Erdgasfahrzeug gibt, umgerüstet sind.
Weiters werden die Ergebnisse dieses Projektes auch an Kunden und Kundinnen kommuniziert, Unternehmen bekommen beim Umstieg auf Erdgas von der Steirischen Gas-Wärme GmbH einen Erdgastankgutschein in der Höhe von 1.100 Kilogramm in Form einer Werbevereinbarung, Privatpersonen erhalten einen Erdgastankgutschein in der Höhe von 500 Kilogramm (das entspricht einer Kilometerleistung von etwa 8.000 Kilometern und einer Reduktion von rund 170 Kilogramm CO2 im Vergleich zu Benzin).

Resultate:
Die Flotte der Steirischen Gas-Wärme umfasst derzeit rund 90 Fahrzeuge. Von diesen werden bereits 32 mit Erdgas betrieben. Durch die Umstellung dieser Fahrzeuge auf Erdgas konnten pro Jahr zwischen sieben und zehn Tonnen CO2 eingespart werden.Einreicher:
Steirische Gas-Wärme GmbH; Dipl.-Ing. Heimo T. Blattner
Gaslaternenweg 4
A-8041 Graz
office@e-steiermark.com
+43/316/9000
auf Facebook teilen twittern