Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die am Arbeitsweg auf das Auto verzichten

Ziele/Ideen:
Ziel ist es Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie Kollegen und Kolleginnen dazu zu bewegen auf das Auto zu verzichten und die Öffentlichen Verkehrsmittel, das Rad oder Fahrgemeinschaften zu nutzen.

Kurzbeschreibung:
Der Betriebsrat unterstützt alle Kollegen und Kolleginnen mit zehn Euro pro Jahr die mit öffentlichen Verkehrsmitteln Fahrgemeinschaften oder dem Fahrrad zum Arbeitsplatz gelangen. Eine weitere Vorraussetzung ist, dass kein Garagenplatz vorhanden sein darf. Unterstützt und begleitet wird diese Maßnahme durch Pendlerberatung und Pendlermappe sowie eine Pendlerbefragung, durch Plakate und Gewinnspiele.

Resultate:
Durch die Maßnahmen wird einerseits ein Bewusstsein bei den Teilnehmern und Teilnehmerinnen geschaffen und gleichzeitig stellt es einen finanziellen Anreiz dar, auf das Auto zu verzichten und nachhaltig zur Arbeit zu kommen.Einreicher:
Krankenhaus der Elisabethinen; Betriebsrat der Arbeiter; BRV Johannes Gstöttenmayer
Fadingerstraße1
A-4010 Linz
krankenhaus@elisabethinen.or.at
+43/732/7676
Partner:
Land Oberösterreich Abteilung, Abteilung Verkehr/ Hr. Mag. Knipp
auf Facebook teilen twittern