Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Vaxi - Villacher Anrufsammeltaxi

Ziele/Ideen

Verbesserung des Öffentlichen Verkehrs in den Nachtstunden.

Kurzbeschreibung

Das Vaxi verkehrt nach Betriebsschluss der öffentlichen Buslinien ab 20 Uhr am Abend bis vor Betriebsbeginn der öffentlichen Buslinien um 05 Uhr Früh. Dabei wird das gesamte Gemeindegebiet der Stadt Villach in insgesamt vier verschiedene Zonen eingeteilt. Über 160 Haltestellen werden alle 30 Minuten bedient. Die Fahrt muss spätestens 30 Minuten vor der möglichen Abfahrtszeit in der Anrufzentrale bestellt werden. Der Fahrgast muss dabei die gewünschte Haltestelle oder Haltestellennummer angeben und die Anzahl der Fahrgäste, den Namen und den gewünschten Zielort bekannt geben. Ein speziell gekennzeichnetes Fahrzeug mit dem Vaxi-Logo holt die Kundin oder den Kunden zur ausgemachten Zeit an der Haltestelle ab und führt die Person an den ausgemachten Zielort innerhalb des Stadtgebietes. Die Wünsche der Fahrgäste werden optimiert und in Form eines Sammelverkehrs abgewickelt. Dabei können maximal bis zu vier Fahrgäste pro Fahrt gleichzeitig befördert werden.

Resultate

1) Rückgang des motorisierten Individualverkehrs
2) Reduzierung des CO2-Ausstoßes um 10,9 Tonnen pro Jahr
3) Erhöhung der Verkehrssicherheit
Das Projekt existiert seit Januar 2008.

Einreicher

Stadt Villach
Herr Dipl. Ing. Reinhold Pischounig
Rathaus 1
A-9500 Villach

+43 04242/205-4211
reinhold.pischounig@villach.at

auf Facebook teilen twittern