Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verkehrssicherheitsmaßnahmen der Stadt Linz

Ziele / Ideen:
• Verminderung der Anzahl der Verkehrstoten und Verletzten
• Verbesserung der Verkehrssicherheit im Allgemeinen
• Erhöhung der Verkehrssicherheit auf Schutzwegen
• Erhöhung der Verkehrssicherheit für Schulkinder

Kurzbeschreibung:
Es handelt sich um ein Verkehrssicherheitsprogramm der Stadt Linz, welches vom Mobilitätsreferat gemeinsam mit dem Kuratorium für Verkehrssicherheit entwickelt worden ist. Es beinhaltet unter anderem Rote Zebrastreifen, eine bessere Kennzeichnung von Zebrastreifen an Stellen, wo objektiv oder subjektiv ein höheres Maß an Verkehrssicherheit gefordert wird. Außerdem Maßnahmen, um neue Wege bei der Verbesserung der Schulwegsicherung bei Querungen, an denen für Zebrastreifen kein Bedarfsnachweis erbracht werden kann.

Resultate:
Die Projekte laufen seit etwa 1,5 Jahren und werden noch bis zum Jahr 2009 fortgesetzt.
- Erhöhung des Anzahl des Fußwege.
- Vermeidung von Kfz-Fahrten der Eltern.
- Die Eltern der Kinder sehen die neue Beschilderung äußerst positiv, ebenso die roten Zebrastreifen
- Auch das Verkehrssicherheitsprogramm wird von der Bevölkerung befürwortet.
Einreicher:
Magistrat der Landeshauptstadt Linz
OBR DI Gerhard KARL
Hauptstraße 1-5
A-4041 Linz
+43/732/7070
info@mag.linz.at
Partner:
Kuratorium für Verkehrssicherheit Landesstelle OÖ, Land OÖ, Verkehrsressort, LH-StV DI Haider,