Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verlässlicher öffentlicher Personennahverkehr

Ziele/Ideen

Die jährlichen Kundenbarometer zeigen, dass Fahrgäste im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zuverlässig und pünktlich befördert werden wollen. Diese Anforderung steht noch vor dem Takt, dem Preis oder der Freundlichkeit des Personals. In der Praxis führen aber Schwankungen im Gesamtverkehr und Behinderungen der öffentlichen Verkehrsmittel zu Unzuverlässigkeiten. Deshalb wurde durch die Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB), die Landeshauptstadt Dresden und die Technische Universität Dresden (TUD) das Projekt "Verlässlicher ÖPNV" aufgelegt.

Kurzbeschreibung

Das Projekt besteht aus den Teilen: Optimierung der Steuerung von Lichtsignalanlagen (LSA) unter Beachtung der Fahrplanlage öffentlicher Verkehrsmittel, Überwachung und Qualitätssicherung der LSA mittels Softwaremodul TeASys, Entwicklung eines Fahrerassistenzsystems zur optimalen Fahrweise, Gewährung dynamischer (zufälliger) Anschlüsse im ÖPNV, optimale Fahrgastinformation mit Echtzeitinformationen in den Fahrzeugen. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.dvb.de/de/Verlaesslicher-OePNV/Verlaesslicher-OePNV.

Resultate

Die LSA-Optimierung wurde zuerst an einem hoch belasteten Knoten eingeführt. Die durchschnittliche Haltequote von Straßenbahnen an der LSA fiel um 46 Prozentpunkte. Aktuell sind fünf LSA-Knoten ausgerüstet. Die Steuerung wird nun auf alle LSA der Nord-Süd-Achse übertragen. Außerdem wird ein an der TUD entwickeltes Selbststeuerungsverfahren für LSA implementiert und getestet. Außerdem wird
die verkehrs- und arbeitspsychologische Wirkung des Fahrerassistenzsystems auf die Fahrtätigkeit untersucht.

Einreicher

Dresdner Verkehrsbetriebe AG
Herr Winfried Oelmann
Trachenberger Straße 40
D-01129 Dresden

+49-351-857-1205
vorstandsbuero@dvbag.de

auf Facebook teilen twittern