Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

VM-Solar - Verbesserung der Mobilität durch Nutzung der Solarenergie

Ziele / Ideen:
- Erhöhung der Mobilität der Mitarbeitenden ohne Mehrbelastung der Verkehrsflächen und der Umwelt
- Verringerung der Lärmbelästigung
- Verringerung des Verbrauches von Erdöl (Primärenergieeinsparung)
- Verringerung des CO2-Ausstoßes
- Zeitersparnis
- Rasche Hilfe bei Noteinsätzen

Kurzbeschreibung:
Das LKH-Universitätsklinikum Graz zählt durch seine Pavillionbauweise zu den größten Krankenhäusern Europas mit einem Straßennetz von etwa 10 Kilometer. Der tägliche Personendurchsatz gleicht dem einer Kleinstadt und beläuft sich auf etwa 12.000 Personen. Die überwiegend langen Wege für Technikereinsatz und Botendienste werden zu Fuß oder mit mehreren kleinen Pkws erledigt. Das Projekt VM-Solar basiert auf dem verstärkten Einsatz von Elektromofas anstatt der langwierigen Fußwege und der abgasreichen und von Parkplatzsuche gekennzeichneten Autolösung. Auf Grund der gänzlichen Abgas- und Lärmfreiheit der Elektromofas können im Winter die unterirdischen Versorgungstunnels genutzt werden.

Resultate:
Solar-PhotoVoltaikanlage mit angeschlossener Solartankstelle, an der die Elektrofahrzeuge (derzeit vier Stück) regelmäßig aufgeladen werden gibt es schon.Nach Erreichen des internen Elektrofahrzeug-Vollbetriebs sollen einpendelnde Mitarbeitende den Weg von und zur Arbeit mit Elektromofas oder Elektrofahrzeugen zurücklegen. Den Anreiz dazu bietet die kostenfreie Auflademöglichkeit an der bereits vorhandenen Solartankstelle.
Durch diese Maßnahmen entwickelt das LKH- Universitätsklinikum Graz, als Landeseinrichtung, eine Vorbildwirkung, die weit über den LKH Campusbereich hinaus in die Bevölkerung wirkt.
Einreicher:
Betriebsdirektor Mag. Gebhard Falzberger
Leiter Haustechnik-Betriebe
LKH- Universitätsklinikum Graz
Steiermärkische Krankenanstaltenges.m.b.H.
Auenbruggerplatz 1
A-8036 Graz
internet@klinikum-graz.at
+43/316/385
auf Facebook teilen twittern