Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

VUK (Visionless sUpporting framework)

Ziele/Ideen

Menschen mit Sehbehinderungen sowie Blinde haben häufig das Problem, sich nur unzureichend oder gar nicht orientieren zu können, was im Regelfall zu erheblichem Vorbereitungsaufwand auf einen Weg führt. Erfolgt nun eine Disruption entlang der eigentlich geplanten Route (Ausfall eines Lifts, neue Baustelle, etc.) ist eine Neuorientierung schwer bis nicht möglich. Hierzu werden Lösungen benötigt, die eine Neuplanung schnell und einfach ermöglichen.

Kurzbeschreibung

Entwicklung eines mehrsprachigen, einfachen, appgestützten Frameworks für die Entwicklung von Door-to-Door Lösungen für die Navigation von blinden und sehbehinderten Menschen zusammen mit Partnern aus Ungarn, Portugal, UK im Rahmen von AAL-Europe

Resultate

Ein erster Prototyp mit den oben beschriebenen Funktionalitäten wird derzeit getestet. Erste Erkenntnisse zeigen ein deutlich flexibleres Navigationsverhalten als dies unter bisherigen Bedingungen möglich war.

Einreicher

Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs Herr Assoz.Prof. Priv.-Doz. Mag. Dr. Elmar Wilhelm M. Fürst Jägerstraße 36 1200 Wien www.hilfsgemeinschaft.at 01 / 330 35 45 20 fuerst@hilfsgemeinschaft.at

Partner

TSB Transdanubia Nikolai Ges.m.b.H: Projektpartner

BZN (HU): Projektpartner

Infoalap (HU): Projektpartner