Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Wasserstoff-LKW als Lösung für Güterverkehr

Ziele/Ideen

Durch dieses Konzept soll gezeigt werden, dass es möglich ist Schwerlastverkehr Co2-neutral zu betreiben ohne Zertifikatskauf, rein durch ökologisch nachhaltige Investitionen und Maßnahmen. Darüber hinaus wird der Wasserstoff am Standort produziert und dort auch direkt für die Betankung der Fahrzeuge verwendet.

Kurzbeschreibung

Das Konzept sieht vor, dass am Standort Gebrüder Weiss Lauterach mit einer eigenen Photovoltaikanlage grüner Strom produziert und durch eine kleine Elektrolyseanlage in Wasserstoff umwandelt wird.  Damit können dann Schwerlast-Lkw über die Betriebstankstelle betankt werden. Mit der bestehenden Photovoltaikanlage kann pro Tag soviel Strom produziert werden, um via Elektrolyse in etwa 100 Kilogramm grüner Wasserstoff herzustellen. Dieser würde ausreichen, um drei Wasserstoff-Lkw zu betanken, welche eine Reichweite von je 400 Kilometer fahren könnten. Die notwendigen Voraussetzungen wären vorhanden, Photovoltaikanlage besteht bereits, Elektrolyseanlage, Tankstelleninfrastruktur und Lkw gibt es bereits auf dem Markt.

Resultate

Das Konzept befindet sich noch in der Evaluierungsphase für eine geplante Umsetzung. Wir wissen zum gegenwärtigen Zeitpunkt die Produktionskapazität unserer Photovoltaikanlage und wir kennen die Leistungsfähigkeit eines Wasserstoff-LKW (den wir in der Schweiz bereits einsetzen). Darüber hinaus sind uns auch die Kosten einer (Klein)-Elektrolyseanlage bekannt. Aufgrund der Tatsache, dass wir vor allem die Einsatzmöglichkeiten eines Wasserstoff-LKW bereits kennen wissen wir, dass dieser, mit wenigen Einschränkungen, ein Dieselfahrzeug mittel- und langfristig ersetzen kann.

Einreicher

Gebrüder Weiss Gesellschaft m.b.H.
Herr Dr. Peter Waldenberger
Bundesstraße 110, 6923 Lauterach
peter.waldenberger@gw-world.com
00436644135308

www.gw-world.com

auf Facebook teilen twittern