Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Wientalterrasse

Ziele/Ideen

Ziel war es einen zusätzlichen Freiraum, konsumfrei und mit hoher Aufenthaltsqualität für die MargaretnerInnen zu schaffen.
Da im dichtbesiedelsten Bezirk kaum zusätzliche Freiräume errichtet werden können, wurde eine innovative Lösung für eine nachhaltige Aufenthaltsmöglichkeit angestrebt. Diese Initiative ermöglichte die Attraktivität des öffentlichen Raumes zu steigern und neue nutzbare Frei- und Grünräume zu schaffen. 1000m² zusätzlicher Erholungsraum stehen den MargaretnerInnen zur freien Verfügung.
Weiters ermöglicht der neu errichtete „Freundschaftssteg“ eine vereinfachte Überquerungsmöglichkeit des Wienflusses und eine schnellere Verbindung in den 6. Bezirk. Hier ist auch im Rahmen der Verlängerung der U2 und des Ausbaus der U-Bahnstation Pilgramgasse in den kommenden Jahren mit einer intensiven Nutzungsfrequenz zu rechnen. Die Grundausstattung des Stegs wurde ebenfalls als Radweg angelegt, um eine Anbindung an das Radroutennetz des 6. Bezirks in Zukunft vornehmen zu können.

Kurzbeschreibung

Die barrierefrei gestaltete Terrasse bietet neue Sitzgelegenheiten, neues Grün und kostenloses WLAN und lädt zum Aufenthalt im Freien, zum Spielen oder Verweilen während der Mittagspause ein. Pflanztröge mit Gräsern und Schilfpflanzen stellen den Bezug zum darunterliegenden Wienfluss her. Der Holzbelag und das Holzmobiliar schaffen ein gemütliches Ambiente. Effektbeleuchtungen erzeugen eine angenehme Atmosphäre. Die Gehbereiche sind barrierefrei gestaltet.
Dieses Projekt ist eine fantastische Erweiterung des Erholungsangebotes für Margareten und die neue Verbindung für FußgängerInnen über den Wienfluss, der Freundschaftssteg, schafft für die BewohnerInnen aus Margareten und Mariahilf kürzere Wege zueinander.

Resultate

Die Wientalterrasse wurde durchwegs positiv von den MargaretnerInnen aufgenommen und wird häufig von BesucherInnen zum Verweilen und Genießen genützt.
Die Integration des Wienflusses bietet eine Steigerung der Aufenthaltsqualität im neu geschaffenen Naherholungsraum.
Auch für TouristInnen stellt die Terrasse eine neue Attraktion im Rahmen der Straßenraumgestaltung dar und wird bereits häufig besichtigt. Ein neues einzigartiges Wahrzeichen für Margareten wurde im Wiental erschaffen.

Einreicher

Bezirksvorstehung Margareten
Frau Bezirksvorsteherin Mag.a Susanne Schaefer-Wiery
Schönbrunner Straße 54, 1. Stock, Zimmer 117
A-1050 Wien

+43 1 4000 05111
post@bv05.wien.gv.at

Partner

Mag. arch. Silja Tillner, Dipl.-Ing. Alfred Willinger Architekten Tillner & Willinger ZT GmbH

auf Facebook teilen twittern