Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Xeismobil - Eine ökomobile Vision

Ziele/Ideen

Ausgehend von einer drohenden Einstellung der Bahnlinie durch das Gesäuse hat sich die Region rund um den Nationalpark Gesäuse und dem Erzberg zum Ziel gesetzt, den öffentlichen Personennahverkehr nachhaltig zu sichern. Durch einen attraktiven Öffentlichen Verkehr sollen folgende Ziele erreicht werden:
1. Unterstützung einer nachhaltigen Entwicklung der Region (in ihren Innen- und Außenbeziehungen) über Bezirksgrenzen, Tourismusverbandsgrenzen hinaus, 2. Erhaltung beziehungsweise selektiver Ausbau des öffentlichen Verkehrs der Region, 3. Förderung der sanften Mobilität und des autofreien Tourismus, 4. Förderung der Ökologie und Umweltverträglichkeit in einer alpinen Region

Kurzbeschreibung:
Das Xeismobil soll für die gesamte Bevölkerung in der Region statt einem einfachen Zusatznutzen ein einzigartiger Angebotsvorteil werden.
Diese Ziele werden mit Hilfe folgender Punkte erreicht:
1. Vollständige Umsetzung des Öffentlichen Verkehr-Projektes „Unteres Ennstal“ (weitere Verbesserung des Angebots auf der Schiene, vor allem Verbesserung der Zeitlagen, Ausweitung der Xeismobil-Rufbus-Verbindungen nach Wünschen der Region)
2. Vernetzung aller Verkehrsmittel (Schaffung eines umfassenden Mobilitätsmanagements unter Einbeziehung der lokalen Strukturen, Einrichten einer Mobilitätszentrale)
3. Einführung innovativer und alternativer Verkehrsmittel (E-Mobil, ökologische Antriebe,...)
4. Kompetenzzentrum für sanfte Mobilität (die Region soll sich als geistiges Zentrum für die sanfte Mobilität in alpinen Regionen etablieren)

Resultate:
Bisherige Erfolge waren:
1.) Erhalt der Bahnlinie, wieder Angebotsausweitungen, Vertaktung mit Fahrplanwechsel 2006, Integration in den Obersteirertakt
2.) Ausbau des Rufbussystems, neue Linien in und nach Eisenerz, Radmer, mit Mai 2006 neue Linie bundesländerübergreifend von Großreifling nach Göstling/Ybbs (Hochkar)
3.) Xeismobil hat sich zu einem Vorzeigeprojekt im gesamten Alpenraum entwickelt.

Einreicher

Xeismobil, DI Markus Hauser
Am Pfangberg 93
A-8045 Graz
office@xeismobil.at

Partner

Bmlfuw, bmvit, Land Steiermark, Regionaler Entwicklungsverband Eisenerz