Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Youth Mobility

Ziele/Ideen

Ziel ist es, Jugendlichen Alternativen zu Auto und Moped aufzuzeigen und diese schmackhaft zu machen. Mobilität soll umweltfreundlich und nachhaltig werden.
Dies soll durch Projekte erfolgen, welche den Jugendlichen vor allem Spaß machen und die Inhalte (umweltfreundliche Mobilität) dadurch an Attraktivität gewinnen.
Der Grundstein für ein umweltfreundliches Mobilitätsverhalten für ein ganzes Leben soll gelegt werden.

Kurzbeschreibung

Die Offene Jugendarbeit Dornbirn hat sich schon seit Jahren der umweltfreundlichen Mobilität verschrieben. Die Palette ist weit gefächert und wird den Jugendlichen stets in neuer Form weitergegeben.
Nun ist ein Kalender im Entstehen, in welchem die Jugendlichen sich mit ihrem Lieblings-Fortbewegungsmittel fotografieren. Es gilt alles, das umweltfreundlich ist und ihre Ideen sind großartig und vielseitig.
CO²-sparen wird zum begehrten Trend!

Resultate

Die Jugendlichen werden zum Thema nachhaltiger Mobilität sensibilisiert und informiert. Der Wunsch nach einem eigenen Auto oder Moped rückt in den Hintergrund. Sie erkennen, dass umweltfreundliche Mobilität auch „cool“ sein kann und Spaß macht.
Sie freuen sich, beim Projekt dabei zu sein und sind stolz darauf, als Vertreter einer alternativen Form von Fortbewegung zu fungieren.
Somit ist die Identifizierung der Jugendlichen mit umweltfreundlicher Mobilität geglückt!

Einreicher

Offene Jugendarbeit Dornbirn
Frau Mag. Claudia Mäser
Schlachthausstrasse 11
A-6850 Dornbirn

+43 5572 36508
claudia.maeser@ojad.at