Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Sinnvolle Schülerfreifahrt

Ziele/Ideen

Attraktivitätserhöung des öffentlichen Verkehrs

Kurzbeschreibung

Schüler, die in einem Umkreis von 1km zur Schule wohnen haben keinen Anspruch auf Freifahrtausweise. Das fördert die Gesundheit und die Eigenverantwortung. Flankierend muss unbedingt ein Halteverbot im Umkreis der Schule erlassen und kontrolliert werden. Aus Erfahrung weiß ich, daß Schüler die zu Fuß oder mit dem Fahrrad fahren leistungsfähiger und weniger krank sind. Zudem wird der öffentliche Verkehr entlastet und dadurch attraktiver für Dienstnehmer. Erwachsene fühlen sich vom Verhalten Jugendlicher belästigt. Auch die Praxis das nicht Berufstätige gratis die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen können, gehört abgestellt.

Resultate

Siehe auch oben

Einreicher

Privatperson
Herr Martin Sepp
Riedweg 21, 6850 Dornbirn
martin.sepp@schule.at
06647302242

auf Facebook teilen twittern