Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Alpenparktage mit der ÖBB

Ziele/Ideen

Die Zielsetzung der Alpenparktage mit der ÖBB für die v.a. Innsbrucker SchülerInnen kann wie folgt zusammengefasst werden:
• Bewusstsein schaffen für die „Natur vor der Haustür“
• Kennenlernen des Karwendels mit seinen naturkundlichen Besonderheiten wie Wildflüssen, alte Wälder, Wildtiere
• historische Karwendelbahn nicht nur als Transportmittel nützen, sondern als Programmpunkt integrieren.
• Umweltfreundliche Anreise als integraler Bestandteil des Programms

Kurzbeschreibung

Alpenparktage mit der ÖBB
WALDreich – WILDreich – WASSERreich...
...das ist ein Teil des REICHtums von unserem Alpenpark Karwendel! Und genau diesen Reichtum möchten wir den Schulkindern in den Alpenparkgemeinden zeigen.
Das eintägige Angebot richtet sich an Schulklassen von der 3. bis zur 6. Schulstufe. Die Hauptthemen sind Wald, Wild und Wasser. Es geht dabei um den Lebensraum Karwendel für Tiere und Pflanzen, um die Artenvielfalt, um besondere Plätze und einzigartige Landschaftsteile. Bei jedem Besuch kann ein neues Thema gewählt werden. So ergibt sich bei mehreren Besuchen ein umfassendes Naturbild vom Alpenpark Karwendel und die Kinder erleben WALD-, WILD- und WASSERreiche Tage!

Resultate

Die Alpenparktage sind fester Bestandteil im Umweltbildungsprogramm des Alpenpark Karwendel, dem größten Naturpark Österreichs. Seit dem Beginn 2009 haben 76 Schulklassen mit über 1.500 SchülerInnen dieses umweltfreundliche Exkursionsprogramm genutzt.
Von der Österreichischen UNESCO-Kommission wurden die Alpenparktage als Dekadenprojekt ausgezeichnet.

Einreicher

Verein Alpenpark Karwendel
Herr Dipl.-Geogr. Anton Heufelder
Lendgasse 10a
A-6060 Hall in Tirol

+43 664 8844 6225
anton.heufelder@karwendel.org

auf Facebook teilen twittern