Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Attraktivierung Zillertalbahn 2020+

Ziele/Ideen

Heute verkehrt die Zillertalbahn mit 5 Dieselgarnituren 52x pro Tag im Halbstundentakt und erbringt damit 0,6 Mio. Zugkm pro Jahr,
künftig reichen dafür 4 Elektrotriebwagen aus, es können zusätzlich beschleunigte "REX" verkehren und auch ein abschnittsweiser Viertelstundentakt eingeführt werden.

Kurzbeschreibung

Attraktivierung der Zillertalbahn 2020+ beinhaltet neben der Neubeschaffung von Elektrotriebwagen auch die Elektrifizierung der Strecke Jenbach - Mayrhofen und einzelne Infrastrukturmaßnahmen zur Beschleunigung (Neubau Bahnsteige, Kurvenbegradigungen, neue Brücken, Haltestellenverlegungen)

Resultate

durch die Fahrzeitverkürzung wird die Zillertalbahn attraktiver für die Pendler ins Unterland mit schlanken Anschlüssen in Jenbach, dadurch werden Verlagerungen vom PKW/Straßenverkehr zum sicheren, ökologischeren Schienenverkehr erreichbar (da die Buslinie im Tal nicht so beschleunigt werden kann).

Einreicher

Verkehrsverbund Tirol GesmbH Herr DI Torsten Neumann Sterzinger Str. 3 6020 Innsbruck www.vvt.at +43 699 12 454 196 t.neumann@vvt.at

Partner

Amt der Tiroler Landesregierung - Sachgebiet Verkehrsplanung: politische Unterstützung

Zillertaler Verkehrsbetriebe AG: beauftragtes Unternehmen