Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

"Auf die Minute" Echtzeitauskunft am Handy

Ziele/Ideen

Die mobile Haltestellenabfragesoll genau jene Fahrplaninformationen bieten, die man vor Ort braucht. Durch die Echtzeitanzeige (auch allfällige Verspätungen werden auf die Minute angezeigt) sollen bisherige Kunden eine Komfortsteigerung genießen und Neukunden gewonnen werden.

Kurzbeschreibung

Unkomplizierte Bedienung und schnelle Handhabung waren von großer Bedeutung bei der Programmierung des Systems, das im Frühjahr 2010 startete. Für Kundinnen und Kunden sind keinerlei Systemvoraussetzungen oder Softwaredownloads erforderlich. Das Handy muss lediglich internettauglich sein. Derzeit kann das Service an 270 Haltestellen – vor allem im Großraum Innsbruck – genutzt werden. Die Haltestellen wurden mit Haltestellenfahnen (mit den Infos) beziehungsweise Aufklebern mit den Haltestellenkürzeln versehen. Die Busse wurden mit Kommunikationsmodulen ausgerüstet, die ihre Position ständig an den zentralen Server senden. Bis Ende des Jahres 2010 soll das System flächendeckend in ganz Tirol möglich sein.

Resultate

- wichtiger ÖPNV-Meilenstein in Bezug auf Kundenservice und Fahrgastinformation
- Das System "Auf die Minute" Echtzeitauskunft am Handy wurde (auch dank der sehr positiven medialen Berichterstattung) von den Fahrgästen mit Begeisterung angenommen. Die Rückmeldungen der Fahrgäste über das neue Service von Postbus Tirol waren ausnahmslos positiv.

Einreicher

ÖBB-Postbus GmbH, Regionalmanagement Tirol
Herr Johann Kapferer
Rossaugasse 10
A-6020 Innsbruck

+43 (512) 390 390-220
kapferer.johann@postbus.at

auf Facebook teilen twittern