Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Ausbau Bahnhof Gols - NSB Halbstundentakt

Ausbau Bahnhof Gols - NSB Halbstundentakt
OV-029 2022 NSB GmbH

Ziele/Ideen

Züge mit langem Aufenthalt im Bhf. Bad Neusiedl am See, die bisher am Nachmittag lange Stehzeiten für die Einfahrt in den Bahnhof Neusiedl am See hatten, verkehren zukünftig nicht mehr und werden durch schnellere Verbindungen ersetzt.
Im Detail wurden folgende Maßnahmen im Zuge der Umbauarbeiten durchgeführt:
o Abtrag des bestehenden Randbahnsteigs und Errichtung des zweiten Gleises
o Errichtung eines überdachten Mittelbahnsteigs
o Neugestaltung eines barrierefreien Bahnsteiges und Bahnsteigzuganges
o Einbau zweier neuer Weichen
o Anpassung der Fahrleitungsanlage sowie der Sicherungsanlage
o Umbau der Lichtzeichenanlage bei der Eisenbahnkreuzung Am Heideboden in eine
Schrankenanlage.
Außerdem wurden Ladestationen für Elektrofahrzeuge, zusätzliche Parkmöglichkeiten für Pkw durch das Versetzen des bestehenden Wartehauses und für Fahrräder durch die Errichtung von fünf mietbaren Fahrradboxen geschaffen.

Kurzbeschreibung

Durch die Errichtung eines zweiten Fahrgleises und eines neuen überdachten Mittelbahnsteiges am Bahnhof Gols wurde ab April 2022 eine Fahrplanerweiterung auf einen Halbstundentakt in den Hauptverkehrszeiten ermöglicht. Dieser Takt gelingt dank der neuen Kreuzungsmöglichkeit am Bahnhof Gols, wodurch ein Abwarten des Gegenzuges nicht mehr nötig ist. Zu allen anderen Zeiten außerhalb der Pendlerspitzen fährt zumindest ein Zug pro Stunde.

Insgesamt gibt es nunmehr an Werktagen 26 nach Wien fahrende bzw. 28 aus Wien ankommende Züge. Die mit dem Bahnhofsumbau einhergehenden Geschwindigkeitserhöhungen auf der Strecke selbst im Schnitt um 20 km/h ermöglichen in Zukunft weitere neue attraktive Fahrplanmöglichkeiten.

Resultate

Mit insgesamt 834.000 Personen wurden 2019 so viele Fahrgäste wie nie zuvor auf der Strecke der Neusiedler Seebahn befördert. Die steigenden Fahrgastzahlen sind Ergebnis der in den vergangenen Jahren umgesetzten Maßnahmen und der damit einhergehenden deutlichen Attraktivitätssteigerung der Bahnstrecke. Diese Entwicklung soll durch das aktuelle Projekt am Bahnhof Gols und die damit verbundenen Verbesserungen (Halbstundentakt, Taktverdichtung untertags, Beschleunigung, Park&Ride, Bike&Ride,...) zahlreiche zusätzliche Fahrgäste, insbersonders Pendler*innen, zum Umstieg auf die Bahn bewegen.

Einreicher

Neusiedler Seebahn GmbH
Herr Dr. Gernot Grimm
Bahnhofplatz 5, 7041 Wulkaprodersdorf
office@neusiedlerseebahn.at
+43 2687 / 63110

www.neusiedlerseebahn.at

auf Facebook teilen twittern