Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

bea - das Badener eCar Sharing

Ziele/Ideen

WIR SCHAFFEN DAS ERST-AUTO NICHT AB, ABER AB SOFORT MACHEN WIR EINIGE ZWEIT-AUTOS IN BADEN ÜBERFLÜSSIG
Mit dem Projekt "bea - das Badener eCar Sharing" geht Baden einen neuen Weg in der E-Mobilität und ist Vorreiter in einer außergewöhnlichen Kooperation von Unternehmen, Vereinen und der Stadtgemeinde.
Ziel: gemeinsame Nutzung des E-Autos bea durch einen geschlossenen Nutzerkreis. Weltladen Baden ist Projektträger; das Klima- und Energiereferat der Stadtgemeinde Baden ist für die Projektentwicklung, Förderabwicklung und Marketing verantwortlich.
• bea soll zeigen, dass E-Mobilität funktioniert
• bea ist für die TeilnehmerInnen einfach und praktikabel
• bea ist eine kostengünstiges Angebot zum Zweitauto
• bea ist auch leistbar, wenn man e-mobil ausprobieren will.
www.drive-bea.at

Kurzbeschreibung

Baden liegt im Ballungsraum Wien - Baden-Wr.Neustadt. Optimal, um E-Fahrzeuge einzusetzen, wo ein Fahrrad oder die Öffis suboptimal sind.
Baden ist Klimamodellregion und e5-Gemeinde. Mit bea wollen wir im Ballungsraum Wien eine Alternative zum eigenen Auto anbieten.
bea wird von 28 BadenerInnen sowie vier Wirtschaftspartnern, als eCar Sharing Fahrzeug genutzt.
Energiereferat Baden und der Weltladen Baden sind die Projektinitiatoren. Weitere Partner: Sparkasse Baden und Renault Koinegg.
bea soll für mobilitätsbewusste BadenerInnen das Zweitauto ersparen.
Elektromobilität wird dadurch einfach und günstig erlebbar. In den ersten drei bea-Monaten (April - Juni 2014) wurden 3.394 km zurückgelegt.
bea wird im UNI-Projekt „Sustainability Challenge 2014" evaluiert.

Resultate

Bilanz nach 12 Wochen bea Betrieb:
Bea startete am 29. März 2014 nach 5-monatiger Vorbereitung.
Nach drei Monaten bea-Betrieb hat die Fahrgemeinschaft 28 Teilnehmerinnen und 4 kooperierende Unternehmen. bea wurde 171 Mal gebucht und es wurden 3.394 km zurückgelegt. Dafür wurden 580 kWh erneuerbarer Strom getankt. Das ergibt Betriebskosten von ca. 4 Cent / km.
Drei bea UserInnen haben inzwischen ihr Erstfahrzeug verkauft, zwei Familien sind knapp davor. Das Feedback der NutzerInnen ist durchwegs positiv.
Multiplikatorrolle von bea: Die Zusammenarbeit von Gemeinde, Weltladen und Wirtschaftsunternehmen bei einem geschlossenen eCar Sharing Projekt ist ein Novum und kann sehr gut übernommen werden.

Einreicher

Stadtgemeinde Baden
Herr Dr. Gerfried Koch
Hauptplatz 1
A-2500 Baden

+43 2252 86800 235
energiereferat@baden.gv.at

Partner

Mag. Herbert Först Weltladen Baden

auf Facebook teilen twittern