Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

BEMORE Gmunden - ein kooperatives Entwicklungskonzept für Betriebe, Mobilität und Raumentwicklung der Stadtregion Gmunden

Ziele/Ideen

Die neu entstehende RegioTram wird:
- mit der Raumentwicklung und aktiver Energieraumplanung verknüpft,
- in ein umfassendes und zielgruppenspezifisches Gesamt-Mobilitätsangebot integriert.
Über Local Energy Efficiency Networks (LEEN) werden regionale Leitbetriebe eingebunden.

Kurzbeschreibung

Die neu entstehende RegioTram im Raum Gmunden wurde in ein umfassendes regionales Maßnahmenpaket mit den Elementen Energieraumplanung, Angebotsoptimierung, Mobilitätsmanagement und Großbetriebe eingebunden, um die Effizienz der Investition weiter zu steigern.
Aus der smarten Kombination von Betrieben, Mobilität und Raumentwicklung gewinnt die Stadtregion Gmunden (Gemeinden: Gmunden, Gschwandt, Kirchham, Vorchdorf) ein neues Selbstverständnis als Smart City / Smart Region und einen neuen regionalen Mehrwert: Gmunden BEMORE.
Die Umsetzung der Projektergebnisse (Maßnahmenvorschläge) wurde bei der Abschlussveranstaltung von den regionalen Stakeholdern als klares Ziel formuliert.
Dieses Projekt wurde aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen der Smart-Cities-Initiative durchgeführt.

Resultate

- regionale Kooperationen in der Region vertieft bzw. neu geschaffen
- Umsetzungsvorschläge für die Schwerpunkte des Projektes: Betriebe, Mobilität und Raumplanung erarbeitet (Maßnahmenkatalog)
- Grundlage für eine nachhaltige Energieraumplanung in der Region erarbeitet

Einreicher

stadtland Dipl.-Ing. Sibylla Zech GmbH
Herr Dipl.-Ing. Stefan Müllehner
Kirchengasse 19/12
A-1070 Wien

+431236191212
stefan.muellehner@stadtland.at

Partner

Dipl.-Ing. Horst Gaigg Technologiezentrum Salzkammergut GmbH