Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Bike & Ride am Linzer Hauptbahnhof

Ziele/Ideen

Als Ziel wurde die Verdopplung des Radverkehrsanteils
im Bahnhofsbereich definiert. Aus diesem Grund wurden
im Rahmen der Bahnhofsoffensive die ursprünglich 600
Radstellplätze auf 1.200 erweitert.
Außerdem wurde auf eine Erhöhung der Qualität der
Radabstellanlage großen Wert gelegt.

Kurzbeschreibung

Im Zuge der Neuerrichtung des
Bahnhofes und des neuen
Landesdienstleistungszentrums wurden folgende
Radabstellanlagen (und zusätzliche
Serviceeinrichtungen) errichtet:
o 500 freistehende Radständer (300 am Vorplatz, 200
bei der ÖBB Direktion)
o 740 überdachte Radständer (in der LDZ-Tiefgarage)
o 20 Radboxen (in der LDZ-Tiefgarage)
o 2 Radservice-Boxen (in der LDZ-Tiefgarage)
o 3x24 Schließfächer
o Lift & Radförderband (in der LDZ-Tiefgarage)

Resultate

Der Erfolg ist sehr deutlich erkennbar, da die
freistehenden Radständer voll und die überdachten sehr
gut ausgelastet sind.

Einreicher

Magistrat Linz - Stadtplanung Linz - Verkehr
Herr Rainer Doppelmair
Hauptstraße 1-5
A-4041 Linz

+43 70 7070 3191
rainer.doppelmair@mag.linz.at

Partner

ÖBB

auf Facebook teilen twittern