Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

City Bus Mattersburg

City Bus Mattersburg

Ziele/Ideen

CO2-Ausstoß reduzieren und die Bevölkerung zum Umstieg auf den Öffentlichen Verkehr zu animieren.

Kurzbeschreibung

Der City-Bus Mattersburg ist ein Meilenstein in der Stadtentwicklung. Im April 2020 startet der City Bus in Mattersburg mit zwei Linien im Stundentakt. Ziel ist es, den Mattersburger Bürgerinnen und Bürgern ein leistbares Transport-Angebot zu machen, dass das gesamte Stadtgebiet einbindet und der Bevölkerung das Leben erleichtert. Jeder Haushalt in Mattersburg wird im Umkreis von 250 Metern eine Haltestelle haben, alle Ortsteile sind angebunden. Die Stadtlinie soll in Zukunft den öffentlichen Verkehr innerhalb der Stadt erweitern und den Individualverkehr reduzieren. Der City Bus wird mit den Fahrplänen der Züge und der Regionalbuslinien optimal verknüpft. Und alle Schulen werden optimal mit dem City-Bus erreicht werden, was die Zahl der Elterntaxis deutlich reduzieren wird.
"Fakt ist, dass 40 Prozent aller Pkw-Fahrten Kurzstrecken sind, dafür ist der City-Bus ein optimales Angebot,“ so DI Roman Michalek, der das Projekt betreut. Neben Mobilitätsvorteilen verringert die aus umweltverträglichen Bussen bestehende City-Linie zusätzlich den CO2-Ausstoß in Mattersburg um ca. 25 Tonnen pro Jahr. Dabei werden ca. 160.000 Pkw-Kilometer pro Jahr eingespart.

Resultate

Projekt endet erst im April 2020, daher noch keine Erfahrungen.
Schätzungen: Erwartete Kosten pro Jahr zw. 270.000 und 405.000 Euro. 15-20 Prozent davon sollen durch Fahrscheinverkauf und Sponsoring abgedeckt werden.

Einreicher

Stadtgemeinde Mattersburg
Herr Mag. Martin Hollweck
Brunnenplatz 4, 7210 Mattersburg
martin.hollweck@mattersburg.bgld.gv.at
02626/623 32

www.mattersburg.at

Partner

Miro Mobility GmbH: Projektleiter