Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Co2 freie Eisenbahn auch ohne Oberleitung

Co2 freie Eisenbahn  auch ohne Oberleitung
MaaS-010 2019 Karl Piaty

Ziele/Ideen

Es soll Öl gegen Strom als Antriebsenergie ausgetauscht werden - vorhandene Verkehrsmittel mittels Digitalisierung und Umbau weiter betriebsbereit zu halten, besonders der CO2 freie Betrieb sollte ermöglicht werden.

Kurzbeschreibung

Es erscheint unbedingt nötig, vorrangig im öffentlichen Verkehr CO2 freie Modelle anzusstreben. Die Idee, auch auf Eisenbahnstrecken ohne Oberleitung Co2 freie Verkehrsangebote anzubieten, wird von mir seit 2011 betrieben, mehrmals bereits zum VCÖ Mobilitätspreis eingereicht. Doch die Zeit war noch nicht reif. Trotz wohlwollender Sicht des damaligen LH Dr. Pröll haben die für den öffentlichen Verkehr zuständigen Landesverantwortlichen (voran Landesrat Wilfing) eine kostengeringe Umsetzung nicht zugelassen. Man hat zwar immer von umweltgerechter Mobilität geschrieben, aber die Triebwägen der Citybahn als "sogenannte Petroleumkocher" weiter mit Öl fahren lassen. Daher sollte nun, wo die Politik alle Personen ausgewechselt hat und andere entscheiden, das Projekt noch einmal in Erinnerung gebracht werden.

Resultate

Vor allen Dingen medial wurde dieses Projekt sehr gut aufgenommen, viele Berichte zeigen das. Durch die Weigerung der NÖ. Politiker konnte das Projekt nicht weiter verfolgt werden, obwohl Unterstützung von Bundesseite angekündigt wurde. Doch dort waren "Ministerwechsel" an der "Jahresordnung" - über 5 Minister liefen die Ideenvorstellungen, das war sehr mühsam.

Einreicher

Verein Kubus, nein danke
Herr Karl Piaty
Untere Stadt 39, 3340 Waidhofen an der Ybbs
karl@piaty.at
07442 53110
0676 91 92 993
piaty.blog

auf Facebook teilen twittern