Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Convercycle Bike

Convercycle Bike
AM-009 2020 Tim Seger

Ziele/Ideen

Primär soll der Verkehr im urbanen Raum nachhaltiger gestaltet werden. Es sollen mehr und flexiblere Möglichkeiten geschaffen werden, die es erlauben auf Autofahrten im urbanen Raum zu verzichten. Dadurch soll mehr Platz auf den Straßen und in den Städten gewonnen werden, es soll zu einer Luftverbesserung beigetragen werden und es sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, die entstehen, wenn man anfängt offen und kreativ über Mobilität nachzudenken.

Kurzbeschreibung

Das Convercycle Bike schafft Flexibilität im Alltag und gestaltet so den Verkehr in Städten und den individuellen Transport von Gütern nachhaltiger und platzsparender.
Mit einem einfachen Handgriff lässt sich das Hinterrad des Convercycle Bikes ausklappen. Dadurch wird hinter dem Fahrersitz ein Laderaum frei, welcher eine Zuladung von 60 kg zulässt. So wird im Handumdrehen aus einem City-Bike ein Cargo-Bike.
Als ‚Urban Utility Bike‘ vereint das Convercycle Bike die Vorteile eines kurzen, wendigen City-Bikes mit dem Stauraum eines langen Cargo-Bikes.
So wird ein einzigartiges Transportmittel geboten, das nahtlos in den Alltag integrierbar ist und dem Leben im urbanen Raum eine vollkommen neue Flexibilität bietet.
Ziel der Unternehmensgründung ist die Markteinführung und Etablierung des Convercycle Bikes als die Mobilitätslösung, als urbanes, nachhaltiges, platzsparendes Verkehrsmittel.

Resultate

Also Projekt für mehr Nachhaltigkeit und sozialen Mehrwert konnte das Projekt über zwei Crowdfunding-Kampagnen auf Kickstarter und Indiegogo seit dem Start der Umsetzung Ende 2018 bereits über 330 Unterstützer gewinnen und über 430.000 Euro einsammeln.
Das Start-Up durfte sich über mehrere Preise, wie den "Best-Urban-Bike Award" der Cyclingworld und den Focus-Ebike Award in der Kategorie "Sustainabilty & Green" freuen. Mittlerweile steht es kurz vor der Serienproduktion der Fahrräder, die vom rohen Rohr bis zum fertigen Rad außschließlich in Europa stattfindet.
In einer zweiten Finanzierungsrunde sammelt das Projekt momentan weitere 650.000 € auf der Plattform für nachhaltiges Investieren wiwin.de im Rahmen eines Crowdinvestings ein.

Einreicher

Convercycle Bikes GmbH
Herr David Maurer-Laube
Grüneburgweg 119, 60323 Frankfurt am Main
d.maurer@convercycle.com
+49 (0) 69 3487178 11
0159 68042199
www.convercycle.com

auf Facebook teilen twittern