Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

„Die echte NULL-Emission - DB Schenker Klagenfurt hilft mit neuem Terminal beim Durchatmen“

Ziele/Ideen

Ziel ist die Vermeidung von spezifischen CO2-Emissionen im Stadtgebiet von Klagenfurt durch neues Routing der Nah- und Fernverkehrsfahrzeuge über den Autobahnzubringer am Flughafen KLU.

Kurzbeschreibung

Zunehmendes Verkehrsaufkommen im Stadtgebiet von Klagenfurt verursacht Staus und Verkehrsverzögerungen. Durchschnittlich verbraucht ein innerstädtischer LKW doppelt so viel Diesel wie ein Fahrzeug auf Landstraßen oder Autobahnen. Durchlaufzeiten von LKW’s werden dadurch enorm erhöht, so auch die Emissionen.
Unter Nutzung des von DB Schenker mitentwickelten „EcoTransIT World“ Tools, welches Umweltauswirkungen im Güterverkehr ermittelt und CO2- und Schadstoffausstöße sämtlicher Verkehrsträger bilanziert, wurden die im Projekt spezifisch anfallenden Emissionen berechnet.
Auf diese Art kann die Ersparnis auf validierte Weise nachgewiesen werden. Entscheidend hierbei ist die Einsparung von Transportleistungen, die eine umfassende, bezifferbare und nachhaltige Entlastung bedeuten – keine Kompensation, keine Minderung bei gleichem Verkehr, sondern „minus“ Verkehr mit einer echten „Null“ für die Schadstoff- und Klimabilanz der Stadt Klagenfurt.

Resultate

Die detaillierte Analyse sämtlicher Verkehrsströme der Rollfuhr/CoDi- und internationalen Fernverkehren sowie nationaler Verteilerverkehren führte zu folgender Kalkulation der spezifischen CO2-Emissionen:

siehe tabellarische Darstellung im Upload vom 27.06.2011

Gemäß unserer Berechnungen werden im Projekt insgesamt 88,04 Tonnen CO2e eingespart!
Die Ausgangsdaten für den Kraftstoffverbrauch (Fahrzeuggrößen/Verbrauch pro 100 km) wurden von den Frächtern zur Verfügung gestellt und gegen die modellierten Werte in EcotransIT validiert. Sie bilden das Herzstück der Hochrechnungen für die jährliche Einsparung, basierend auf den transportierten Frachttonnen und den jeweiligen Strecken in den operierenden Lkw‘s. Als weitere Datenbasis diente unser Landverkehrstool „EURO2000“.

Einreicher

SCHENKER & CO AG
Frau Mag. Petra Schemitsch
QSU-Management
Messeplatz 1
A-9020 Klagenfurt

+43 5 7686 241800
petra.schemitsch@schenker.at

Partner

interne Kolleginnen & Kollegen SCHENKER & CO AG

auf Facebook teilen twittern